Themenheft von Bildung und Erziehung: „Fremde Schwestern“ - Allgemeine und Berufliche Bildung

29. Oktober 2020

 

Bildungstheoretische und bildungspolitische Auseinandersetzungen mit dem Verhältnis zwischen allgemeiner und beruflicher Bildung haben eine lange Tradition. Mit ihnen verknüpft waren und sind bis heute Fragen von Bildungsprivilegien, sozialen Chancen und Mündigkeit. Die verschiedenen Sichtweisen, Interessen und Argumente zur Frage der Verzahnung allgemeiner und beruflicher Bildung betreffen unterschiedliche Aspekte wie eine übergreifende Bildungsidee, die bildungspolitische Steuerung und die institutionelle, curriculare und didaktische Umsetzung. Die Beiträge in diesem Themenheft verdeutlichen, dass der Verhältnisfrage insbesondere im Kontext nationaler und internationaler Bildungs­reformdebatten eine besondere Bedeutung zukommt. Sie geben insgesamt einen systematischen Überblick über den ideen- und sozialhistorio-graphischen Diskurs zum Verhältnis allgemeiner und beruflicher Bildung, über aktuelle Positionen und Integrations­konzepte sowie über internationale Impulse und Strategien zur Aufhebung des Bildungs­schismas. Das Heft verbindet damit historiographische, bildungstheoretische und international-bildungspolitische Perspektiven auf das Thema.

Für: Allgemein
Von: Vergleichende Erziehungswissenschaft