Studium

Studiengänge

Am Institut für Erziehungswissenschaft können verschiedene Studiengänge studiert werden, die zu unterschiedlichen Abschlüssen führen.

  • Mit dem Wintersemester 2001/02 sind an der Ruhr-Universität Bochum in zahlreichen Fächern gestufte B. A./M. A.-Studiengänge eingeführt worden.
    Im Rahmen dieser Studiengänge können Sie das Fach Erziehungswissenschaft mit einem zweiten Fach kombinieren, das B. A.-Examen nach sechs Semestern ablegen und danach entscheiden, ob Sie die Universität verlassen oder das Studium bis zu einem Masterexamen fortführen.
     
  • Da das Ministerium zum Wintersemester 2002/03 den Antrag der Ruhr-Universität Bochum zur Einführung gestufter Lehrerbildung genehmigt hat, können Sie nach dem B. A.-Examen auch ein aufbauendes M. A.-Studium mit zwei Unterrichtsfächern wählen.
    Dieser neue Abschluss entspricht dem bisherigen 1. Staatsexamen für die Sekundarstufe I/II.
    Eines der beiden Unterrichtsfächer kann dabei auch das Fach Pädagogik für das Gymnasium sein.
    Die Zulassung zu diesem Studiengang setzt den Bachelor-Abschluss in beiden Unterrichtsfächern voraus.

Informationen

Studien- und Prüfungsordnungen:

Für alle Studiengänge gibt es verbindliche Prüfungs- und Studienordnungen.
Da diese Ordnungen in den vergangenen Jahren mehrfach verändert worden sind, gibt es auch in den jeweiligen Studiengängen verschiedene Studienordnungen. Um zu entscheiden, welche Studienordnung in einem Studiengang für wen relevant ist, gilt folgende Grundregel:
Für Studienanfänger, aber auch für Studienort- und Studiengangwechsler in einem höheren Semester, ist jeweils die zuletzt erlassene Studienordnung verbindlich!

Studienort- bzw. Studiengangwechsler sollten sich zu Beginn ihres Studiums auf jeden Fall an die Studienberatung wenden.

Da die Lektüre von Prüfungs- und Studienordnungen nicht immer ganz einfach ist, haben die Studienberater des Instituts die relevanten Bestimmungen dieser Ordnungen für die verschiedenen Studiengänge in unterschiedlichen Studienführern zusammengefasst und erläutert, die auf der Institutshomepage zum Download bereitstehen.

  • Für die B. A./M. A.-Studiengänge liegen ausführliche Studienführer vor.  Als pdf-Datei sind diese Studienführer auch auf der Webseite des Instituts unter den jeweiligen Studiengängen zu finden.
  • Ab dem WS 2013/14 tritt ein neues Masterprogramm (für den 1-Fach- und 2-Fach-Master) in Kraft, das die bisherigen Studien- und Prüfungsvorgaben (aus dem Sommersemester 2009) für den Masterstudiengang Erziehungswissenschaft (= EW) ablöst. Die rechtliche Grundlage für die strukturellen Veränderungen und Modifikationen bilden die Gemeinsame Prüfungs­ordnung (GPO vom 03.12.2012) aller an dem B.A./M.A. Studiengang beteiligten Fächern der RUB sowie die Fachspezifischen Bestimmungen für das Fach EW.

  • Für Studierende mit dem Unterrichtsfach Pädagogik Sekundarstufe II nach alter Ordnung liegt ein gesonderter Studienführer (orange) vor.
     
  • Sofern Sie Ihr Lehramtsstudium in Bochum im Wintersemester 1990/91 oder danach mit zwei Unterrichtsfächern begonnen haben, ist eines der gelben Infos für Lehramtsstudenten verbindlich. Dieses Info erläutert das erziehungswissenschaftliche Begleitstudium (e) nach der auslaufenden Ordnung für Lehramtsstudierende.

 

Lehrveranstaltungen:

Die Lehrveranstaltungen am Institut für Erziehungswissenschaft sind in Vorlesungen, Überblicksvorlesungen, Übungen, Proseminare, Hauptseminare, Oberseminare, Kolloquien und Praktika gegliedert:

  • Die Vorlesungen werden für Studierende aller am Institut vertretenen Studiengänge gemeinsam angeboten.
     
  • Eine Sonderform der Vorlesungen stellen die Überblicksvorlesungen dar. Diese Vorlesungen haben einen eher einführenden Charakter und sind vor allem für Studierende der ersten Studiensemester im B. A.- und M. Ed.-Studium bestimmt.
     
  • Gekoppelte Einführungsseminare werden für Studierende im B. A.-Studiengang angeboten. Diese Seminare sind mit Übungen zum Erwerb von Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und einem Tutorium verknüpft (6 SWS).
     
  • Zweistündige Einführungsseminare sind gleichfalls dem B. A.-Studium zugeordnet. Die B. A.-Studierenden müssen eines dieser zweistündigen Einführungsseminare zusätzlich zu den „gekoppelten Einführungsseminaren“ absolvieren.
     
  • Übungen dienen der Vertiefung von Wissen und der Einübung von Techniken. Sie sind jeweils mit bestimmten Veranstaltungen verknüpft.
     
  • Proseminare werden für Studierende des B. A.-Studiums Erziehungswissenschaft angeboten.
     
  • Hauptseminare werden für Studierende der auslaufenden und der neuen Studiengänge angeboten. (Zuordnung zu den jeweiligen Studiengängen beachten!) Der Besuch von Hauptseminaren setzt im B. A.-Studiengang den Abschluss bestimmter einführender Module voraus.
     
  • Kolloquien sind spezielle Veranstaltungen zur Examensvorbereitung oder zur Begleitung des fachdidaktischen Praktikums.
     
  • Oberseminare werden für Studierende im konsekutiven B. A./M. A.-Studiengang angeboten, die das B. A.-Examen abgeschlossen haben und auf der Masterstufe fortführen.

 

Veranstaltungsbeginn und Anmeldung:

  • Die Vorlesungen und Seminarveranstaltungen beginnen grundsätzlich in der zweiten Vorlesungswoche. Abweichende Regelungen entnehmen Sie bitte den einzelnen Veranstaltungserläuterungen.
     
  • Die Teilnehmerzahl der Seminarveranstaltungen ist grundsätzlich auf 35 begrenzt und eine verbindliche Anmeldung deshalb erforderlich.
     
  • Für die gekoppelten Einführungsseminare findet die Anmeldung in einer Informationsveranstaltung während der ersten Vorlesungswoche statt.
     
  • Die Anmeldungen zu den anderen, nicht gekoppelten Einführungsseminaren und den Übungen zu C2, sowie den Pro-, Haupt- und Oberseminaren erfolgen über eCampus. Über die Modalitäten dieses Anmeldeverfahrens können Sie sich auf der Webseite des eCampus informieren. Die Anmeldezeiträume werden auf der Webseite des Instituts bekannt gegeben.
     
  • Für die Kolloquien können Sie sich in den Sprechstunden der Veranstalter bzw. in deren Sekretariaten direkt anmelden (vgl. Sprechstundenzeiten und Hinweise auf den entsprechenden Kommentierungen).
     
  • Die Anmeldungen zu Vorlesungen erfolgen über eCampus in den ersten beiden Vorlesungswochen.

 

Praktika:

Ein Praktikum - warum?
Praktika bieten Ihnen eine wichtige Orientierung für die Ausgestaltung des Studiums und die zukünftige berufliche Ausrichtung. In einem ausgewählten pädagogischen Tätigkeitsfeld erfahren Sie vor Ort berufliches Handeln und Selbstverständnis "on the job". Zudem erproben Sie im Studium bereits erworbene Fach- und Schlüsselkompetenzen.
Mit Praktika können Sie zudem berufliche Kontakte knüpfen, die Ihnen bei Ihrem späteren Einstieg ins Arbeitsleben nützlich sein können.

Ausführliche Informationen zu außerschulischen Praktika im Rahmen des B. A.- bzw. M. A.-Studiums Erziehungswissenschaft erhalten Sie bei dem Praktikumsbeauftragten Franz-Josef Jelich, unter folgender URL:
http://ife.rub.de/praktikumsbuero.

Schulpraktische Studien I
sind ein verpflichtendes Element des erziehungswissenschaftlichen Studiums (e) im Rahmen der Lehrerausbildung, durch das die Studenten zur Wahrnehmung von Unterricht und Schule aus der Lehrerperspektive hingeführt werden sollen. Vorbereitet werden die SPS durch ein Seminar, in dem folgende Themenbereiche angesprochen werden:

  • Unterrichtsanalyse und -planung;
  • Probleme der Schüler – Problemschüler;
  • Beobachtung von Schule und Unterricht;
  • Perspektiven der Unterrichts- und Schulreform als Antwort auf die veränderten Sozialisationsbedingungen der Schüler;
  • schulische Rahmenbedingungen des Lehrerhandelns.

Aus dem Seminar heraus ergeben sich inhaltliche und methodische Hinweise für die anzufertigenden Praktikumsberichte, deren Erstellung allerdings leichter fällt, wenn vor dem Beginn des Praktikums mindestens eine zusätzliche Veranstaltung zu einem schulrelevanten Themenbereich besucht wird.

Für die Studierenden in B. A.-Studiengängen werden diese „Schulpraktischen Studien“ als Modul im Optionalbereich angeboten. Das Studium dieses Moduls ist inzwischen eine Zulassungsvoraussetzung für ein nachfolgendes M. Ed.-Studium.

Empfehlenswert ist der Besuch im 3./4. Semester. Sie finden dieses Modul im Optionalbereich unter der Rubrik „Interdisziplinäre Studieneinheiten und/oder Studienein-heiten anderer Fächer“, um auch andere Praktika außerhalb von Schule zu ermöglichen.

Schulpraktische Studien II und III für Lehramtsstudierende
Die SPS II und III sind als obligatorischer Teil der Ausbildung in den gewählten Unterrichtsfächern fachdidaktisch orientiert und werden von den jeweiligen Fachbereichen betreut.
Zum Zeitpunkt der Drucklegung konnten in den jeweiligen Fakultäten noch keine detaillierten Angaben gemacht werden. Beachten Sie bitte die Anschläge in Ihren Fachbereichen, in denen eventuell Konkretisierungen erfolgen!

Anmeldung: In der Regel melden Sie sich bitte in Ihrem Fachbereich an (Ausnahmen: Studenten der Fächer Latein, Griechisch, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaft melden sich bitte im Praktikumsbüro an. Halten Sie sich bitte an die Anmeldetermine (s. o.)!) Anmeldeformulare finden Sie auch im Internet unter: http://www.ruhr-uni-bochum.de/schulpraktikum/kern/index.html

Bevor Sie eine individuelle Studienberatung in Anspruch nehmen, sollten Sie den für Sie relevanten Studienführer zur Kenntnis genommen haben. Aber auch danach werden einige Fragen zum Studium offen bleiben. Die Studienfachberater*innen des Instituts bemühen sich, diese Fragen zu beantworten.

Bei spezifischen Fragen zum Bachelor of Arts / Master of Arts und für notwendige Unterschriften, beispielsweise für die Anmeldung zur Abschlussprüfung oder für die BAföG-Förderung, wenden Sie sich bitte an die Studienfachberaterinnen Frau Prof. Dr. Sonja Steier (GA 1/148) oder Frau Dr. Ute Lange (GA 1/160). Frau Steier und Frau Lange sind auch zuständig für die Anerkennung von Studienleistungen, die an anderen Universitäten und / oder in anderen Studienfächern erbracht worden sind.

Bei spezifischen Fragen zum Lehramtsstudium (Master of Education EWL / Master of Education EWU / Master of Education BIWI / Master of Education Pädagogik) sind die Studienfachberaterin Frau Dr. Kirsten Bubenzer (GA 2/144)  und der Studienberater Herr Dr. Sebastian Boller (GA 2/143) Ihre Ansprechpartner.

Die Studienfachberater*innen des Instituts sind allerdings nicht die einzigen Personen, die Ihnen bei der Organisation des Studiums helfen können. Wenn Sie Fragen zum inhaltlichen Aufbau Ihres Studiums haben, können Sie ferner alle Lehrenden des Instituts ansprechen.

Auch Ihre studentischen VertreterInnen am Institut, der Fachschaftsrat Erziehungswissenschaft, für B. A. und M. A. Studierende, und der Fachschaftsrat Lehramt, für M. Ed.-Studierende, bieten regelmäßige Sprechstunden und individuelle Beratungstermine für fortgeschrittene Studierende, Erstsemester und Studieninteressierte an.

Bei Fragen zu eCampus und für die elektronische Bestätigung von Veranstaltungen und Modulen sowie deren Zuordnung in eCampus ist die erste Anlaufstelle für B. A.- und M. A.-Studierende die eCampus-Sprechstunde von Frau Sarah Wittmers (GA 1/156).
eCampus-Beauftragte des Instituts für Erziehungswissenschaft ist Frau Dr. Ute Lange (GA 1/160).

Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2017

Bitte beachten Sie: Das Vorlesungsverzeichnis ist nur noch online und über eCampus aktualisiert und verfügbar. Ein entsprechendes PDF-Dokument wird nicht mehr veröffentlicht.

Eine Modulübersicht sämtlicher Veranstaltungen des Instituts für Erziehungswissenschaft im Wintersemester 2017/2018 erhalten Sie im Online-Vorlesungsverzeichnis der Universität oder per eCampus.

Die Anmeldungen erfolgen in eCampus in der Zeit vom 28.09.2017 (08:00 Uhr) bis zum 06.10.2017 (13:00 Uhr) (mit Ausnahme der Vorlesungen, der gekoppelten Einführungsseminare und der Tutorien). Die Ergebnisse des Anmeldeverfahrens können voraussichtlich ab dem 07.10.2017 in eCampus abgerufen werden.

Allgemeine Hinweise
eCampus/VSPL - Allgemeine Hinweise

Erfassung von Leistungen in eCampus für den B. A. und M. A. Studiengang
Anleitung für die Zuordnung von Leistungsnachweisen und Modulnotenberechnung
 

Nacherfassung von Leistungsnachweisen
(aktualisiert 12/2013)

Anzahl der im Zuteilungsverfahren zu vergebenen Plätze pro Modul und Veranstaltungstyp

Vorlesungen

Standardanmeldung mit Platzgarantie

Vorlesung Statistik Verknüpfte Anmeldung zu einer bestimmten Übung unter priorisierter Angabe von 2 alternativen Übungen
Einführungsseminare

Platzgarantie

Proseminare

Garantiert 2, maximal 3

Wahlpflichtmodule A 4, A 5, A 6, B 4, B 5 Mindestens 1, maximal 2 Modulteil(e); priorisierte Angabe von 3 Wünschen möglich
Wahlpflichtmodule A 7, A 8, A 9, B 6, B 7; Pflichtmodule B 8, B 9, B 10 Bis zu 2 Modulteilen.
Nicht alle Modulteile werden jedes Semester angeboten; es ist aber möglich, jedes Modul im Laufe von zwei aufeinanderfolgenden Semestern abzuschließen.
Kernmodule B 2 und B 3 1 Modulteil pro Modul unter Angabe von 3 priorisierten Wünschen.
ACHTUNG: Für B 2 T 3 und B 3 T 3 wird nur eine VORLESUNG, also KEIN HAUPTSEMINAR angeboten!

 

Ansprechpartner für das Vergabeverfahren

Veranstaltungsgruppen Modulbeauftragte

GM 4

Yannick Steffens

Einführungsseminare

Dr. Ute Lange

Proseminare

Dr. Ute Lange

Wahlpflichtmodule A 4, A 7

AR Dr. Henning Röhr

Wahlpflichtmodule A 5, A 8

Stephan Mattern

Wahlpflichtmodule A 6, A 9

AR Dr. Ferdinand Stebner

Wahlpflichtmodule B 4, B 7

Kristin Flugel

Wahlpflichtmodule B 5, B 6

Dr. Katja Serova

Kernmodule (EWL) B 2, B 3

Dr. Sebastian Boller

Pflichtmodule (EWU) B 8, B 9, B 10

Dr. Sebastian Boller

Bildungswissenschaftliches Basismodul

Mathias Sasse

 

ACHTUNG!

Persönliche Hilfe beim Bearbeiten Ihres Datensatzes bekommen Sie in der eCampus (VSPL)-Sprechstunde.

Im SoSe 2017 Zeit findet die offene Sprechstunde immer dienstags von 14:00 - 16:00 Uhr und donnerstags von 09:00 - 11:00 Uhr in GA 1/156 statt.

Falls Sie keine nacherfassten Papierscheine bestätigen lassen müssen, können Sie sich immer unter Angabe Ihrer Matrikelnummer per E-Mail an eCampus-philew@rub.de wenden. Die Bearbeitung erfolgt innerhalb von 14 Tagen.

Studienberatung B.A. / M.A.

Prof. Dr. Sonja Steier

Telefon: 

0234 / 32-27395

E-Mail: 

Raum: 

GA 1/148

Sprechstunde: 

Montag: 16:00-18:00
Mittwoch: 16:00-18:00

Es ist ein Eintrag auf der Sprechstundenliste, Aushang Sekretariat, in GA 1/149, erforderlich.

Bitte richten Sie alle Fragen und/oder Ihre E-Mails bezüglich der Sprechzeiten an das Sekretariat, ve@rub.de.

Die Sprechstunde von Prof. Dr. Steier fällt am 22.11.2017 aufgrund interner dienstlicher Verpflichtungen aus.

 

Studienberatung M.Ed.

Dr. Kirsten Bubenzer

Telefon: 

0234 / 32-27712

E-Mail: 

Raum: 

GA 2/144

Liebe Studierende,

bitte beachten Sie, dass die Studienfachberatung ab sofort zwischen Dr. Kirsten Bubenzer und Dr. Sebastian Boller aufgeteilt ist.

Studierende, deren Nachnamen mit den Buchstaben A-N beginnt, wenden sich bitte an Dr. Kirsten Bubenzer.

Die Anmeldung zu den Sprechstunden erfolgt online über doodle. Vgl. Sie dazu die unten angegebenen Links. Bitte melden Sie sich verbindlich über doodle an. Bitte tragen Sie sich mit Ihrer Mailadresse ein, damit wir Sie bei Änderungen informieren können.

Sprechstunden:

Do, 02.11., 14:00-16:00 Uhr: https://doodle.com/poll/imrp9icpdd6x4g8i

Di, 07.11., 14:15-16:00 Uhr: https://doodle.com/poll/yeed6qkp83aehpfe

Do, 16.11., 14:15-16:00 Uhr: https://doodle.com/poll/4hxgghyb9u73wcds

Di, 21.11., 14:15-16:00 Uhr: https://doodle.com/poll/ig68quic728ttc5u

Do, 23.11., 14:00-16:00 Uhr: https://doodle.com/poll/rnhwsyf7x2x3wvs2

Di, 28.11., 14:15-16:00 Uhr: https://doodle.com/poll/abq85qrudxywy989

Di, 05.12., 14:15-16:00 Uhr: https://doodle.com/poll/m4kxqtd7awe8fgpm

Studierende, deren Nachnamen mit den Buchstaben O-Z beginnt, wenden sich bitte an Dr. Sebastian Boller.

Regelmäßige Sprechstunden:

Di: 11:00- 12:00 Uhr

Do: 11:00- 12:00 Uhr

Telefon: 0234 / 32-24766

E-Mail: Bitte melden Sie sich per eMail an und schildern Sie kurz Ihr Anliegen (sebastian.boller@rub.de).

Raum: GA 2/143