Informationen für Studienanfänger im
M. A. - Studium (1-Fächer-Modell PO 2016)

  • Im 2-Fächer Modell des Masterstudiengangs Erziehungswissenschaft an der RUB erwartet Sie eine breite, fundierte theoretische und methodische Ausbildung. Eine Besonderheit im Masterstudium bietet unser innovatives Forschungsprofil des non-formalen und informellen Lernens mit aktuellen Bezügen zu pädagogischen Berufs- und Tätigkeits­feldern (z. B. im Bereich digitaler Medien).
  • Dieser Masterstudiengang bereitet Sie auf disponierende, verwaltende, evaluierende und forschende Tätigkeiten in diversen Bildungs­institutionen und -organisationen, sozialen Diensten sowie in der universitären oder außeruniversitären Forschung vor.

Abgeschlossenes Bachelor-Studium (B. A.) oder vergleichbarer Hochschulabschluss im Fach Erziehungswissenschaft/Pädagogik (Gesamtnote von mind. 2,5 erforderlich). Im Falle eines kombinatorischen B. A. muss das Fach Erziehungswissenschaft mit mindestens einer Fachnote von 2,5 abgeschlossen sein.
Studierende aus anderen Studiengängen oder anderen Hochschulen werden zum M. A.-Studium Erziehungswissenschaft zugelassen, sofern sie vorangegangene Studien- und Prüfungsleistungen im Fach Erziehungswissenschaft im Umfang von mindestens 71 CP und eine Fachnote von 2,5 oder besser nachweisen können. Zuständig für die Überprüfung der Zugangsvoraussetzungen ist die Studienfachberaterin bzw. der Studienfachberater für das Fach. Bei Widerspruch der Antragstellerin bzw. des Antragstellers entscheidet der Prüfungsausschuss der Fakultät für Philosophie und Erziehungswissenschaft.
Ein verwandter Abschluss etwa im Fach Sozialwissenschaft oder ein FH-Abschluss Sozialarbeit reicht als Zulassungsvoraussetzung für den Einstieg in den Master nicht aus. In Einzelfällen können diese Bewerberinnen bzw. Bewerber (nach Überprüfung der Unterlagen durch die Fachberaterin bzw. den Fachberater) eine Zulassung mit Auflagen in Form nachzuholender Studienleistungen erhalten. Die fehlenden Studien- und Prüfungsleistungen müssen bis zur Abschlussprüfung nachgeholt und spätestens bei der Meldung zur Prüfung nachgewiesen werden.

Dieses Master-Programm ist zulassungsfrei, allerdings ist im B. A. eine Gesamtnote von mindestens 2,5 erforderlich. Im Falle eines kombinatorischen B. A. muss das Fach Erziehungswissenschaft mit mindestens einer Fachnote von 2,5 abgeschlossen sein.
Die Einschreibung erfolgt ohne vorherige Bewerbung, aber mit Nachweis des Beratungsgesprächs und ggf. einer Äquivalenzprüfung mit den erforderlichen Unterlagen während der Einschreibungsfrist im Hörsaalzentrum Ost bzw. im Studierendensekretariat (bitte die Fristen beachten!).

Tipps zur Einschreibung finden Sie unter www.rub.de/zsb/einschre.htm

Bitte beachten Sie, dass Sie sich als internationale Bewerberin bzw. internationaler Bewerber immer beim International Office bewerben müssen, auch wenn Ihr gewünschtes Fach zulassungsfrei ist. Weitere Informationen unter: international.rub.de/bewerbung/index.html.de.
Vor der Aufnahme des Studiums ist eine Deutschprüfung erforderlich:
Für ein erfolgreiches Studium benötigen Sie sehr gute Deutschkenntnisse. Diese sind mit einer bestandenen Deutschprüfung nachzuweisen. Anerkannt werden:
TestDaF mit den Noten 4 x 4 oder 16 Punkte; Zeugnis über die bestandene DSH (Stufe 2 oder 3); Deutsches Sprachdiplom – DSD – II; Zeugnis der ZOP bzw. Goethe-Zertifikat C2: GDS des Goethe-Instituts; KDS oder GDS des Goethe-Instituts; ÖSD-Sprachdiplom C1; Zertifikat telc Deutsch C1 Hochschule; ein abgeschlossenes Germanistik-Studium.

  • Wenn Sie sich fristgerecht im 2-Fächer Modell Erziehungswissenschaft um einen Studienplatz beworben und ihn erhalten haben, sollten Sie sich frühzeitig über die Studienbedingungen und -anforderungen des Fachstudiums Erziehungswissenschaft informieren.
  • Im ersten Semester Ihres erziehungswissenschaftlichen Master-Studiums können Sie folgende Module bzw. Modulteile studieren:

Wintersemester 2019/20

Oberseminar

030211 Pädagogische Praktiken und ihre Theorien
VM 1, Teil 2, Montags 12:00-14:00, GABF 04/709. Beginn: 14.10. (J. Scholz)

Wintersemester 2019/20

Oberseminar

030269 Vom individuellen zum kooperativen Lernen: Neue Lernformen in der digitalen Gesellschaft
VM 2, Teil 2, Dienstags 12:00-14:00, GABF 04/609. Beginn: 15.10. (N. Rummerl)

Wintersemester 2019/20

Oberseminar

030228 Pädagogische Kommunikation und Beziehungen in digitalisierten Bildungsräumen
VM 3, Teil 1, Donnerstags 08:00-10:00, GA 03/42. Beginn: 17.10. (S. Thiersch)

Wintersemester 2019/20

Oberseminar

030403 Fake-News und Alternative Facts: Wie gestaltet man Lernumgebungen zur Förderung des kritischen Umgangs mit (Online-)Informationen?
VM 4, Teil 3, Donnerstags 14:00-16:00, GA 03/149. Beginn: 17.10. (M. Stadtler)

Wintersemester 2019/20

Übung

030347 Quantitative Methoden empirischer Bildungsforschung
VM 5, Teil 1, Dienstags 14:00-16:00, GA 1/128 (CIP-Insel). Beginn: 15.10. (K. Serova)

Wintersemester 2019/20

Übung

030293 Einführung in die Qualitative Sozialforschung
VM 6, Teil 1, Donnerstags 12:00-14:00, GABF 04/352. Beginn: 17.10. (S. Boller)

Wintersemester 2019/20

Übung

030237 Textanalytische Methoden
VM 7, Teil 1, Montags 14:00-16:00, GABF 04/609. Beginn: 14.10. (H. Röhr)

  • Im Studium der Erziehungswissenschaft ist im 2-Fächer-Modell ein Ergänzungsbereich vorgesehen. Dieser Ergänzungsbereich umfasst 7 CP und setzt sich nur aus einem Modul des Faches Erziehungswissenschaft zusammen.