Dr. Christina Berger

Kurzvita:
Christina Berger (geb. Alz), Jahrgang 1988, 1. Staatsexamen an der Universität Paderborn (2013), Referendariat am ZfL Bonn und der Gesamtschule Meiersheide in Hennef, 2. Staatsexamen (2015), seit 2015 Lehrbeauftragte an der Universität zu Köln und Paderborn, Stipendiatin und Kollegiatin der Graduiertenschule am Zentrum für Lehrerbildung (ZfL) in Köln, seit Februar 2016 Lehrerin für die Fächer Deutsch und Sport am Gymnasium Antonianum in Geseke.

Promotionsthema:
Triebfeder digitales Schulbuch: Reflexionsfähigkeit durch den Einsatz multimedialer Schulbuchformen - Eine Design-Based-Research-Studie."

Abstract:
Die gegenwärtige Unterrichtspraxis muss sich verschiedenen Herausforderungen stellen: Digitalisierungsprozesse sowie ein verändertes, auf Reflexionskompetenz bauendes Lernverständnis treffen dabei auf ein zentrales Leitmedium: das Schulbuch. Moderne Schulbuchimplementation kommt daher nicht umhin, sich vor dem Ziel eines potentiellen, didaktischen Mehrwerts digital zu hinterfragen. Aber wie ist die Förderung von Reflexionskompetenz im Rahmen des digitalen Schulbucheinsatzes anzulegen? Dieser zentralen Forschungsfrage folgend ist das Vorhaben in der Schnittmenge zwischen allgemeindidaktischer und medienpädagogischer, wirkungsorientierter Schulbuchforschung zu verorten. Angesiedelt an einem westfälischen Gymnasium nahe Paderborn gliedert sich das Vorgehen in vier Schritte gemäß eines implementationsorientierten Design-Based-Research-Vorgehens: Zunächst  erfolgen eine 1) empirische Analyse des Bildungsanliegens mithilfe von User Stories und qualitativen lnterviews mit zentralen Rollenträgern sowie eine Literaturanalyse zur Spezifizierung der Hypothesen. Daran schließt sich die 2) Entwicklung eines Prototyps zur Förderung von Reflexionsfähigkeit auf Basis existierender Designmöglichkeiten und erstmals umsetzbarer, fachdidaktischer Prinzipien an. Einer 3) iterativen Testung im Rahmen der Umsetzung am Ende der Sekundarstufe I folgt die 4) Gesamtevalution der Implementation, von der fächerübergreifende Potentiale erwartet werden.

Unter folgendem Link finden Sie eine nähere Beschreibung des Schulbuchprojekts am Gymnasium Antonianum in Geseke:
http://antonianum.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=b...

Anbei finden Sie die Website zum Projekt: http://www.triebfeder-digitales-schulbuch.de/

Betreuer*in:
Prof. Dr. Sandra Aßmann, Ruhr-Universität Bochum
Prof. Dr. Kai-Uwe Hugger, Universität zu Köln

 

Ansprechpartner / Sekretariat

Claudia Setterich

Tel: 0234 / 32- 28565

Mail: sro-ife@rub.de
Web: http://ife.rub.de/sro

Raum: GA 1/33