Forschung

Die Arbeitsgruppe für Pädagogische Intervention, Evaluation und Implementation erforscht Prozesse des Lehrens und Lernens aus drei Perspektiven.

  1. Grundlagenperspektive (kognitiv, metakognitiv und motivational)
    • ​​Was sind die "aktiven Zutaten" didaktischer Maßnahmen und über welche kognitiven und metakognitiven Prozesse beeinflussen sie den Lernerfolg?
    • Welche motivationalen Konsequenzen haben didaktische Maßnahmen und von welchen motivationalen Lernvoraussetzungen hängen ihre Effekte ab?
  2. Anwendungs-/Optimierungsperspektive
    • ​​Wie können typische instruktionale Probleme effizient(er) gelöst werden und wie können Befunde aus der instruktionspsycholgischen Grundlagenforschung für die Praxis (z. B. für die Gestaltung schulischen Lernens) nutzbar gemacht werden?
  3. Digitalisierungsperspektive
    • ​​​​​​Wie können didaktische Gestaltungskonzepte durch den Einbezug digitaler Technologie verbessert werden?

Diesen Fragen gehen wir überwiegend in Labor- und Feldexperimenten im schulischen und hochschulischen Kontext nach. Insbesondere die Studien mit Bezug zur Anwendungs-/Optimierungsperspektive und die Studien mit Bezug zur Digitalisierungsperspektive sind in der Regel interdisziplinär (z. B. Kooperation mit Kolleginnen und Kollegen aus den Fachdidaktiken) angelegt. 

Informationen zu unseren Forschungsprojekten finden Sie unter den Links im Menüpunkt Forschung.

Ansprechpartner / Sekretariat

Stefanie Nüsken

Tel: 0234 / 32- 27324

Mail: ls-piei@ruhr-uni-bochum.de
Web: http://ife.rub.de/pae-int

Raum: GA 2/32