Melanie Trypke erhält den Studierendenpreis 2018

17. Dezember 2018

Melanie Trypke erhielt im Rahmen der diesjährigen akademischen Jahresfeier den RUB-Studierendenpreis für ihre Masterarbeit „Einheitliches Entscheidungskalkül – Die Rolle stereotyper Denkweisen bei der Wahl der weiterführenden Schule“.

Die Masterarbeit entstand 2017 im Rahmen eines Kooperationsprojektes mit der Stadt Herten. In ihrer Masterarbeit führte Frau Trypke eine Elternbefragung der fünften Klassen durch und analysierte die Denkmuster von Eltern bezüglich der Entscheidung über die weiterführende Schule für ihre Kinder. Methodischer Schwerpunkt dieser Arbeit bildete der Einsatz des Conjoint-Measurements.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Masterarbeit wurde von Frau Dr. Katja Serova betreut. Zweitgutachter war Herr Prof. Dr. Joachim Wirth. Seit Dezember 2017 ist Melanie Trypke als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich der Lehr-Lernforschung bei Prof. Dr. Joachim Wirth tätig.

Für: Allgemein
Von: Lehr-Lernforschung