Annika Goeze

Dr. Annika Goeze

Vertretungsprofessorin

Lebenslanges Lernen
Institut für Erziehungswissenschaft
Ruhr-Uni­ver­si­tät Bo­chum
Uni­ver­si­täts­stra­ße 150
D - 44801 Bo­chum

Telefon:
0234 / 32-28735
Mail: Raum:
GA 1/38

Zur Person

Ausgewählte Publikationen

Vollständiges Publikations- und Vortragsverzeichnis / Complete List of Publications and Conference Presentations and Invited Talks

D = betreute/r Doktorand/in

DMarx, C., Goeze, A., Kelava, A., & Schrader, J. (im Druck). Lehrkräfte in der Erwachsenen- und Weiterbildung: Zusammenhänge zwischen Vorbildung und Erfahrung mit dem Wissen über Lehr-Lernmethoden und -konzepte. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung.

Voss, T., Goeze, A., DMarx, C., Hoehne, V., Klotz, V., & Schrader, J. (2017). Using digital media to assess and promote school and adult education teacher competence. In J. Buder, & F.W. Hesse (Eds.), Informational Environments (pp. 125–148). Heidelberg: Springer.

DMarx, C., Goeze, A., Voss, T., Hoehne, V., Klotz, V. K., & Schrader, J. (2017). Pädagogisch-psychologisches Wissen von Lehrkräften aus Schule und Erwachsenenbildung: Entwicklung und Erprobung eines Testinstruments. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 20(1), 165–200. doi:10.1007/s11618-017-0733-7

DHetfleisch, P., Goeze, A., & Schrader, J. (2017). Wie PraktikerInnen wissenschaftliche Befunde verwenden. Selektions- und Rezeptionsprozesse bei der Implementation eines evidenzbasierten Trainingskonzepts. Zeitschrift für Pädagogik, 63(2), 182–205.

Goeze, A. (2016). Professionalitätsentwicklung von Lehrkräften durch videofallbasiertes Lernen – Voraussetzungen, Prozesse, Wirkungen. Bielefeld: Bertelsmann.

Goeze, A., Zottmann, J., Vogel, F., Fischer, F., & Schrader, J. (2014). Getting immersed in teacher and student perspectives? Facilitating analytical competence using video cases in teacher education. Instructional Science, 42(1), 91–114. Special Issue on “Participatory Design: Integrating Perspectives of Students, Teachers, and Designers”, (Guest Editors: K. Könings, T. Seidel, & J. van Merriënboer). doi: 10.1007/s11251-013-9304-3

Goeze, A., & DSchneider, D. (2014). What creates and regulates access to the adult education profession? Research on recruiting practices. In S. Lattke & W. Jütte (Eds.), Professionalisation of adult educators: International and comparative perspectives (pp. 201–213). Frankfurt am Main: Peter Lang.

DHetfleisch, P., Goeze, A., & Schrader, J. (2014). Implementation eines wissenschaftlich erprobten, didaktischen Konzepts: Der Einfluss pädagogischer Autonomie auf die Wirksamkeit in der Praxis. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 17(2), 297–322. doi: 10.1007/s11618-014-0515-4

Goeze, A., DHetfleisch, P., & Schrader, J. (2013). Wirkungen des Lernens mit Videofällen bei Lehrkräften: Welche Rolle spielen instruktionale Unterstützung, Personen- und Prozessmerkmale? Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 16(1), 79–113. doi: 10.1007/s11618-013-0352-x

Zottmann, J. M., Goeze, A., Frank, C., Zentner, U., Fischer, F., & Schrader, J. (2012). Fostering the analytical competency of pre-service teachers in a computer-supported case-based learning environment: A matter of perspective? Interactive Learning Environments, 20(6), 513–532. doi: 10.1080/10494820.2010.539885

Digel, S., Goeze, A., & Schrader, J. (2012). Aus Videofällen lernen: Einführung in die Praxis für Lehrkräfte, Trainer und Berater. Bielefeld: Bertelsmann.

Schrader, J., & Goeze, A. (2011). Wie Forschung nützlich werden kann. Report – Zeitschrift für Weiterbildungsforschung, 34(2), 67–76. doi: 10.3278/REP1102W067

Forschungsschwerpunkte und -projekte

Informationen zu aktuellen Forschungsprojekten sind abrufbar auf der Homepage des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen, Bonn

https://www.die-bonn.de/institut/mitarbeitende/mitarbeiter.aspx?per_id=3197

Ausgewählte Review-Tätigkeiten

Gutachten u.a. für

  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF)
  • Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik (DGHD)
  • Zeitschrift für Weiterbildungsforschung – Report (ZfW)
  • Learning and Individual Differences
  • Teaching and Teacher Education
  • International Journal of Science Education (IJSE)
  • Instructional Science
  • Interactive Learning Environments

Curriculum Vitae

Berufserfahrung:

04/2018 - heute
Vertretungsprofessorin, Professur für „Lebenslanges Lernen“ Institut für Erziehungswissenschaft, Ruhr-Universität Bochum

04/2013 - heute / (derzeit beurlaubt)
Leiterin der Nachwuchsgruppe „Professionelle Kompetenzen des Weiterbildungspersonals“ am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen, (DIE), Bonn

SoSe 2016                    
Gastprofessorin am Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaft der Karl-Franzens-Universität Graz, Österreich

01/2014 - 02/2015         
Übernahme operativer Leitungsaufgaben für die Abteilung „Lehren, Lernen, Beraten“ am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen, (DIE), Bonn

10/2010 - 03/2013         
Beschäftigung auf der Stelle einer wissenschaftlichen Assistentin, Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Erwachsenenbildung / Weiterbildung, Lehrstuhl Prof. Dr. J. Schrader, Universität Tübingen

04/2007 - 09/2010         
Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin im DFG-Projekt „Promoting teacher expertise: The relation of individual prerequisites and instructional processes in computer-supported case-based learning environ­ments” (Leitung Prof. Dr. J. Schrader), Universität Tübingen

Mitarbeit in der interdisziplinären DFG-Forschergruppe 738 „Orchestrating computer-supported processes of learning and instruction“ (Sprecher Prof. Dr. Dr. F.W. Hesse)

02/2006 - 03/2007         
Wissenschaftliche Mitarbeiterin ohne Promotionsvorhaben im BLK-Verbundprojekt „Qualitätstestierung in der Weiterbildung“ (Leitung Dr. S. Hartz und Prof. Dr. J. Schrader), Universität Tübingen

Hochschulausbildung: 

Eberhard Karls Universität Tübingen

2012                              
Promotion („summa cum laude“)

Doppelstudium

2006                              
Diplom: Erziehungswissenschaft, Schwerpunkt Erwachsenenbildung / Weiterbildung („mit Auszeichnung“)

2003                              
Magister: Allgemeine Rhetorik, Psychologie, Erziehungswissenschaft, Zivilrecht als Zusatzfach („mit Auszeichnung“)

Auslandsaufenthalt

2000 - 2001                   
Amherst College sowie University of Massachusetts, USA                               

Studien- und Promotionsförderung: 

Firmenkonsortium e-fellows.net, München

2000 - 2013                   
Stipendiatin im Förderprogramm von e-fellows.net (Bosch, Deutsche Telekom, McKinsey, Deutsche Bank, etc.)

Universität Tübingen, Tübingen

2000 - 2001                   
Exchange Scholarship für USA-Studium

Volkswagen AG, Wolfsburg

2000 - 2013                   
Mitglied im Management-Nachwuchsförderungsprogramm der Volkswagen AG

Weitere Stipendien und Auszeichnungen:

2013 - 2014   
Stipendiatin im „Leibniz-Mentoring für hochqualifizierte Forscherinnen auf ihrem Weg in eine Führungsposition oder Professur“, Leibniz-Gemeinschaft, Berlin

2012 - 2013   
ausgewähltes Mitglied für die DFG-Nachwuchsakademie „Empirische außerschulische Erziehungswissenschaft“ (Leitung: Prof. Dr. Hans Gruber / Prof. Dr. Rudolf Tippelt), Deutsche Forschungsgemeinschaft, Bonn

2012                          
Preisträgerin des Comenius-EduMedia-Siegel 2012 des Instituts für Bildung und Medien der GPI (zusammen mit S. Digel und J. Schrader) für das „Online-Fall-Laboratorium“, Berlin

2012                          
Finalistin des Deutschen eLearning-Innovations- und Nachwuchs-Awards (D-Elinea), LEARNTEC 2012 (zusammen mit S. Digel) für das „Online-Fall-Laboratorium“, Karlsruhe

2010                          
Best Paper Award der EARLI SIG 6 & 7 für „Facilitating the Analytical Competency of Pre-Service Teachers with Digital Video Cases: Effects of Hyperlinks to Conceptual Knowledge and Multiple Perspectives” (zusammen mit J. Zottmann, F. Fischer (LMU München), J. Schrader (Tübingen)), Ulm

2007               
Stipendium für NachwuchswissenschaftlerInnen verliehen von der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft (ZfE) in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) und der European Educational Research Association (EERA) für ‚Pädagogisch-psychologische Kompetenzdiagnostik in der betrieblichen Personal­entwicklung von Führungskräften: Empirische Untersuchungen zur psychometrischen Qualität und zur Akzeptanz des ‚Kompetenzprofils’ der Volkswagen AG‘ (Diplomarbeit)

Sprechstunden

Hinweise:

Nach vorheriger Anmeldung  per E-Mail:
montags von 16:30 - 17:30 Uhr

Arbeitsbereiche