Personen


Dr. Denise Demski

Funktion:
Wiss. Mitarb.

AG Schulforschung
Institut für Erziehungswissenschaft
Ruhr-Uni­ver­si­tät Bo­chum
Uni­ver­si­täts­stra­ße 150
D - 44801 Bo­chum

Telefon:
0234 / 32-21023
Mail: Raum:
OVBA 0/06

Zur Person

Hinweis:

Dr. Denise Demski vertritt derzeit die Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Bildungssystem- und Schulentwicklungsforschung am Institut für Pädagogik, Abteilung Schulpädagogik/Allgemeine Didaktik der Universität Koblenz-Landau. (>Link)


 

Denise Demski, Jahrgang 1980, verheiratet, ist seit Oktober 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der AG Schulforschung der Ruhr-Universität Bochum. Von 2009 bis 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der AG Bildungsforschung der Universität Duisburg-Essen, im Juli 2016 Promotion zum Thema „Evidenzbasierte Schulentwicklung? Empirische Analyse eines Steuerungsparadigmas unter besonderer Berücksichtigung der Kultur der Einzelschule“. Von 2006 bis 2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Leuphana Universität Lüneburg, Abschluss zur Diplom-Sozialwissenschaftlerin an der Universität Duisburg-Essen in 2006.

 

Aktuelle Forschungsprojekte

Digitales Lernen in der gymnasialen Oberstufe des Zweiten Bildungsweges (DigiGO) (gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung)
Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier bzw. hier.

 

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Projekt „Bildungsverläufe im Zweiten Bildungsweg. Eine Untersuchung der Studienverläufe von Studierenden an Abendschulen und Kollegs“ (gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung)

Sprachsensible Schulentwicklung – wissenschaftliche Studie zu den Bedingungen, Prozessen und Wirkungen eines Schulentwicklungsprogramms zur Förderung der Bildungssprache (gefördert durch die Stiftung Mercator)

EviS – Evidenzbasiertes Handeln im schulischen Mehrebenensystem – Bedingungen, Prozesse und Wirkungen (Verbundprojekt mit der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung)

Wissenschaftliche Evaluation der bildungswissenschaftlichen Anteile der Studienseminarprogramme in Nordrhein-Westfalen (im Auftrag des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen)

ELVIA Sicherheitsbarometer und ELVIA Sicherheitsbarometer Geschäftsreise (finanziert durch die ELVIA Reiseversicherung)

 

 

Publikationen chronologisch - auf einen Blick

 


 

Publikationen

 

Bücher und Sammelwerke

Bellenberg, G., Brahm, G. im, Demski, D., Koch, S. & Weegen, M. E. (2019): Bildungsverläufe an Abendgymnasien und Kollegs (Forschungsförderung Working Paper Nummer 115). Düsseldorf: Hans-Böckler-Stiftung. ISSN 2509-2359, 232 Seiten.
 

Demski, D. (2017): Evidenzbasierte Schulentwicklung. Empirische Analyse eines Steuerungsparadigmas (Schulentwicklungsforschung Band 2). Wiesbaden: Springer VS. ISBN 978-3-658-18077-5, 478 Seiten.

Beiträge in Fachzeitschriften

Demski, D. (2019): Nutzung von evidenzbasierten Wissensbeständen in Schulen: zwischen Schulentwicklung und Verweigerung. Journal für Schulentwicklung, 3, S. 16–24.

Demski, D. (2018): Sprachsensible Schul- und Unterrichtsentwicklung. Schule heute, 58 (5), S. 26–27.

Demski, D. & Racherbäumer, K. (2017): What Data Do Practitioners Use and Why? Evidence From Germany Comparing Schools in Different Contexts. Nordic Journal of Studies in Educational Policy, 3 (1). Abrufbar unter http://dx.doi.org/10.1080/20020317.2017.1320934

Demski, D., Racherbäumer, K. & Ackeren, I. van (2016): Heterogenität und Mehrsprachigkeit wertschätzen. Befunde aus der wissenschaftlichen Begleitung des Projekts Sprachsensible Schulentwicklung. UNIKATE, 49, S. 68–77.

Demski, D., Ackeren, I. van & Clausen, M. (2016): Zum Zusammenhang von Schulkultur und evidenzbasiertem Handeln – Befunde einer Erhebung mit dem „Organizational Culture Assessment Instrument“. Journal for Educational Research Online, 8 (3), S. 39–58.

Laier, B., Demski, D., Ackeren, I. van, Clausen, M. & Preisendörfer, P. (2016): Die Bedeutung sozialer Netzwerke von Lehrkräften für evidenzbasiertes Handeln im schulischen Kontext. Journal for Educational Research Online, 8 (3), S. 100–121.

Demski, D. & Racherbäumer, K. (2015): Sprachsensible Schulentwicklung – Einstellung und Unterrichtspraxis von Lehrkräften. transfer Forschung ↔ Schule, 1, S. 68–78.

Demski, D. & Racherbäumer, K. (2015): Principals’ Evidence-based Practice – Findings From German Schools. International Journal of Educational Management, 29 (6), S. 735–748.

Kemethofer, D., Zuber, J., Helm, C., Demski, D. & Rieß, C. (2015): Effekte von Schulentwicklungsmaßnahmen auf Schüler/innenleistungen im Fach Mathematik. SWS Rundschau, 1, S. 26–47.

Ackeren, I. van, Binnewies, C., Clausen, M., Demski, D., Dormann, C., Koch, A. R., Laier, B., Preisendörfer, P., Preuße, D., Rosenbusch, C., Schmidt, U., Stump, M., Zlatkin-Troitschanskaia, O. (2013): Welche Wissensbestände nutzen Schulen im Kontext von Schulentwicklung? Theoretische Konzepte und erste Befunde des EviS-Verbundprojektes im Überblick. Die Deutsche Schule, Beiheft 12. Münster: Waxmann, S. 51–73.

Demski, D. (2009): Das ELVIA-Sicherheitsbarometer. TW Zeitschrift für Tourismuswissenschaften, 1 (1), S. 95–98.

Beiträge in Sammelbänden

Demski, D. (2019): Nutzung von internen und externen Evaluationen in der Schulpraxis. In: Stricker, T. (Hrsg.): Zehn Jahre Fremdevaluation in Baden-Württemberg. Zwischenbilanz und Perspektiven auf Qualitätsmanagement, Evaluation und Schulentwicklung. Wiesbaden: Springer VS, S. 45–56.

Demski, D. (2018): Und was kommt in der Praxis an? Bewertung und Nutzung von Instrumenten der Neuen Steuerung durch Schulleitungsmitglieder und Lehrkräfte. In: Zuber, J., Altrichter, H. & Heinrich, M. (Hrsg.): Bildungsstandards zwischen Politik und schulischem Alltag. Wiesbaden: Springer VS, S. 129–152.

Demski, D. (2018): Welche Wissensbestände nutzen Akteure in der Schulpraxis? Eine empirische Überprüfung des Paradigmas einer evidenzbasierten Schulentwicklung. In: Eickelmann, B. & Drossel, K. (Hrsg.): Does ‚What works‘ work? – Bildungspolitik, Bildungsadministration und Bildungsforschung im Dialog. Münster: Waxmann, S. 101–116.

Ackeren, I. van, Demski, D. & Klein, E. D. (2017): Entwicklungsprobleme Neuer Steuerung im Schulsystem. Ein systematisierender Überblick unter besonderer Berücksichtigung des evidenzbasierten Steuerungsanspruchs. In: Holtappels, H. G. (Hrsg.): Entwicklung und Qualität des Schulsystems. Neue empirische Befunde und Entwicklungstendenzen. Münster: Waxmann, S. 241–259.

Zlatkin-Troitschanskaia, O., Zimmer, L. M., Mater, O., Laier, B., Koch, A. R., Binnewies, C., Dormann, C., Ackeren, I. van, Clausen, M., Preisendörfer, P., Schmidt, U., Demski, D., Preuße, D. & Stump, M. (2016): Schulische und individuelle Einflussfaktoren auf das evidenzbasierte Handeln von Lehrkräften und Schulleitungen – eine mehrebenenanalytische Studie. In: Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.): Steuerung im Bildungssystem. Implementation und Wirkung neuer Steuerungsinstrumente im Schulwesen (Bildungsforschung Band 43). Berlin, S. 8–38.

Demski, D. (2014): Which Data Do Principals and Teachers Use to Inform Their Practice? Evidence From Germany With a Focus on the Influence of School Culture. In: Bowers, A. J., Shoho, A. R. & Barnett, B. G. (Hrsg.): Using Data in Schools to Inform Leadership and Decision Making. Charlotte, NC: Information Age, S. 121–150.

Demski, D. & Liegmann, A. (2014): Klassenwiederholungen im Kontext von Schul- und Berufsbiographien. In: Liegmann, A., Mammes, I. & Racherbäumer, K. (Hrsg.): Facetten von Übergängen im Bildungssystem. Nationale und internationale Ergebnisse empirischer Forschung. Münster: Waxmann, S. 173–190.

Demski, D., Rosenbusch, C., Ackeren, I. van, Clausen, M. & Schmidt, U. (2012): Steuerung von Schule durch evidenzbasierte Einsicht? Konzeption und erste Befunde des Forschungsverbundes EviS. In: Hornberg, S. & Parreira do Amaral, M. (Hrsg.): Deregulierung im Bildungswesen. Münster: Waxmann, S. 131–150.

Neu-Clausen, M., Demski, D. & Ackeren, I. van (2011): Studienseminare im Spannungsfeld von Verwaltungsvorgaben und teilautonomer Ausgestaltung. Eine deskriptiv-explorative Analyse von Seminarprogrammen in NRW. In: Dietrich, F., Heinrich, M. & Thieme, N. (Hrsg.): Neue Steuerung – alte Ungleichheiten? Steuerung und Entwicklung im Bildungssystem. Münster: Waxmann, S. 113–124.
 

 
 
Abschlussberichte
 

Neu-Clausen, M., Demski, D. & Ackeren, I. van (2010): Die bildungswissenschaftlichen Anteile der Studienseminarprogramme in Nordrhein-Westfalen. Eine vergleichende Bestandsaufnahme und Analyse. Abschlussbericht. Essen: Universität Duisburg-Essen. 179 Seiten. 

 
 

 

 

Vorträge

 

Vorträge international

Demski, D. & Racherbäumer, K.: What Data Do Practitioners Use and Why? Evidence From Germany Comparing Schools in Different Contexts. Vortrag auf der Jahrestagung der American Educational Research Association (AERA), New York City, 15. April 2018.

Demski, D.: What Data Do School Leaders and Teachers Use and Why? Evidence From a Mixed-Methods Study. Vortrag auf dem International Congress for School Effectiveness and Improvement (ICSEI), Singapur, 10. Januar 2018.

Demski, D.: Is Language-Sensitive Teaching a Matter of Attitude? Vortrag auf der Jahrestagung der American Educational Research Association (AERA), San Antonio, 27. April 2017.

Demski, D., Ackeren, I. van & Racherbäumer, K.: Do Schools in Challenging and More Advantageous Circumstances Differ in Terms of Data Use? Vortrag auf der Jahrestagung der American Educational Research Association (AERA), Washington, D. C., 9. April 2016.

Demski, D.: Practitioners’ Data Use and the Influence of School Culture. Vortrag auf dem International Congress for School Effectiveness and Improvement (ICSEI), Glasgow, 8. Januar 2016.

Demski, D., Zuber, J., Kemethofer, D. & Helm, C.: Quality Approaches and Their Effects on Student Achievement in Mathematics. Vortrag auf der European Conference on Educational Research (ECER), Budapest, 11. September 2015.

Klein, E. D. & Demski, D.: Why Do Students Choose Science in Upper Secondary Education? A Comparison of Three European Countries. Roundtable auf der Jahrestagung der American Educational Research Association (AERA), Chicago, 19. April 2015.

Demski, D., Ackeren, I. van & Clausen, M.: School Culture and Data-Driven School Improvement: Correlations and Effects in the German Multilevel School System. Vortrag auf der Jahrestagung der American Educational Research Association (AERA), San Francisco, 29. April 2013.

Demski, D., Rosenbusch, C., Ackeren, I. van, Clausen, M. & Schmidt, U.: Data-Driven School Improvement: Great Expectations – Little Impact? Vortrag auf der European Conference on Educational Research (ECER), Cádiz, 18. September 2012.

Demski, D., Rosenbusch, C., Ackeren, I. van, Clausen, M. & Schmidt, U.: School Practitioners’ Use of School Effectiveness Research? Empirical Evidence From Germany. Vortrag auf der dritten Tagung der EARLI SIG 18, Zürich, 30. August 2012.

Demski, D., Ackeren, I. van, Clausen, M., Kiemle, C., Rosenbusch, C. & Schmidt, U.: Was ist evidenzbasiertes Handeln in der Schule? Vortrag auf der 76. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Klagenfurt, 6. September 2011.

Vorträge national

Demski, D., Brahm, G. im & Bellenberg, G.: Anlage und Forschungsprogramm des Projektes „Digitales Lernen in der gymnasialen Oberstufe des Zweiten Bildungsweges (DigiGO)“. Jahrestagung der Kommission Schulforschung und Didaktik, Göttingen, 26. September 2019.

Demski, D.: Diskussionsbeitrag zum Symposium „Kooperation von Schulen und außerschulischen Trägern an der Schnittstelle von formalen und non-formalen Bildungsprozessen“. Jahrestagung der Kommission Professionsforschung und Lehrerbildung, Göttingen, 25. September 2019.

Helm, C. & Demski, D.: Die Rolle von Beharrlichkeit und beständigem Interesse (Grit) für das Lernen in kaufmännischen Schulen – Mediationsanalysen. Vortrag auf der gemeinsamen Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) und der Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung, Bildungsrecht (KBBB), Münster, 17. September 2019.

Helm, C., Demski, D., Zitzmann, S. & Charalambous, C.: Effekte der Lehrermotivation auf Unterrichtsqualität und Schülerleistung – eine Mehrebenen-Mediationsanalyse. Vortrag auf der gemeinsamen Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) und der Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung, Bildungsrecht (KBBB), Münster, 16. September 2019.

Demski, D., Brahm, G. im & Bellenberg, G.: Digitales Lernen in der gymnasialen Oberstufe des Zweiten Bildungsweges (DigiGO). Ed Tech Research Forum, Essen, 5. September 2019.

Demski, D., Brahm, G. im & Bellenberg, G.: Das Projekt „Digitales Lernen in der gymnasialen Oberstufe des Zweiten Bildungsweges (DigiGO)“. Dialog Digitalisierung #1, Essen, 4. September 2019.

Helm, C., Warwas, J. & Demski, D.: Psychologische Determinanten der Testmotivation in low-stakes Testsituationen – Ergebnisse einer Längsschnittstudie. Vortrag auf der 83. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Lüneburg, 25. September 2018.

Demski, D. & Weegen, M. E.: Was bewegt zum Schulabbruch? Eine multiperspektivische Betrachtung von Abbruch im Zweiten Bildungsweg. Vortrag auf dem 26. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Essen, 19. März 2018.

Bellenberg, G., Brahm, G. im, Demski, D., Koch, S. & Weegen, M. E.: Schulabbruch im Zweiten Bildungsweg (Abendgymnasien und Kollegs). Vortrag auf der gemeinsamen Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) und der Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung, Bildungsrecht (KBBB), Tübingen, 27. September 2017.

Demski, D.: Welche Wissensbestände nutzen Lehrkräfte und Schulleitungsmitglieder für die Schul- und Unterrichtsentwicklung? Vortrag auf der gemeinsamen Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) und der Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung, Bildungsrecht (KBBB), Tübingen, 26. September 2017.

Demski, D.: Welche Wissensbestände nutzen Lehrkräfte und Schulleitungsmitglieder (nicht) und warum (nicht)? Eine vergleichende Betrachtung unterschiedlicher Instrumente der internen und externen Evaluation. Vortrag auf der Jahrestagung der DeGEval - Gesellschaft für Evaluation e.V., Mainz, 21. September 2017.

Demski, D.: Evidenzbasierte Schulentwicklung? Empirische Analyse eines Steuerungsparadigmas. Vortrag auf der Herbsttagung der Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung, Bildungsrecht (KBBB), Paderborn, 28. September 2016.

Demski, D. & Racherbäumer, K.: Das Projekt „Sprachsensible Schulentwicklung“: Ausgangsbedingungen, Prozesse und Wirkungen. Fachtagung „Sprachsensible Schulentwicklung – professionelles Handeln in der Schule der Vielfalt“, Gelsenkirchen, 15. Juni 2016.

Demski, D., Racherbäumer, K. & Ackeren, I. van: Sprachsensible Schul- und Unterrichtsgestaltung? Ein Perspektivenvergleich zwischen Lehrkraft- und Schüler*innensicht. Vortrag auf dem 25. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Kassel, 15. März 2016.

Demski, D. & Ackeren, I. van: Evidenzbasierte Schulentwicklung? Datennutzung von Lehrkräften und Schulleitungsmitgliedern. Vortrag im Rahmen der 18. Jahrestagung der DeGEval, Speyer, 18. September 2015.

Demski, D., Racherbäumer, K. & Ackeren, I. van: Sprachsensible Unterrichts- und Schulentwicklung – eine Frage der Einstellung? Vortrag auf der 3. Jahrestagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Bochum, 11. März 2015.

Ackeren, I. van, Demski, D. & Racherbäumer, K.: Sprachsensible Schulentwicklung – erste Befunde der wissenschaftlichen Begleitung. Vortrag auf der Meilensteintagung des Projekts „Sprachsensible Schulentwicklung“, Dortmund, 11. März 2015.

Demski, D. & Clausen, M.: Kann Schulkultur evidenzbasiertes Handeln befördern? Vortrag auf der 78. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Dortmund, 26. September 2013.

Demski, D., Rosenbusch, C., Ackeren, I. van, Clausen, M. & Schmidt, U.: Evidenzbasierte Schulentwicklung – Effekte individueller und organisationaler Einflüsse. Vortrag auf der 77. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Bielefeld, 11. September 2012.

Demski, D. & Rosenbusch, C.: Schulentwicklung durch Evidenzen – Welche Quellen nutzen Schulleitungen und Lehrkräfte? Welche Rolle spielen schulstrukturelle Kontextfaktoren? Eingeladener Impulsvortrag auf der Tagung des Arbeitskreis Schule der Gesellschaft für Evaluation (DeGEval), Meißen, 23. Juni 2012.

Demski, D., Rosenbusch, C., Ackeren, I. van, Clausen, M. & Schmidt, U.: Evidenzbasiertes Handeln von Schulleitungen und Lehrkräften. Vortrag auf dem 23. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE), Osnabrück, 14. März 2012.

Neu-Clausen, M., Demski, D. & Ackeren, I. van: Vergleichende Bestandsaufnahme und Analyse der bildungswissenschaftlichen Anteile der Studienseminarprogramme. Forum des Zentrums für schulpraktische Lehrerausbildung Dortmund, 14. Oktober 2011.

Demski, D., Rosenbusch, C., Ackeren, I. van, Zlatkin-Troitschanskaia, O. & Stump, M.: Evidenzbasiertes Handeln im schulischen Mehrebenensystem – Theoretischer Hintergrund und Forschungsprogramm des EviS-Projekts. Vortrag auf der Herbsttagung der Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung, Bildungsrecht (KBBB), Bayreuth, 5. Oktober 2011.

Demski, D., Rosenbusch, C. & Skarbek, A.: Konzept und Design des BMBF-Projektes ‘Evidenzbasiertes Handeln im schulischen Mehrebenensystem – Bedingungen, Prozesse und Wirkungen’. Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums des Zentrums für Bildungs- und Hochschulforschung (ZBH) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz, 19. Januar 2011.

Neu-Clausen, M. & Demski, D.: Studienseminare im Spannungsfeld teilautonomer Ausgestaltung und administrativer Vorgaben. Vortrag auf der Herbsttagung der Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung, Bildungsrecht (KBBB), Dortmund, 1. Oktober 2010.

Posterbeiträge

Demski, D., Brahm, G. im, Bellenberg, G., auf’m Kamp, R., Granas, B. & Schade, R.: Das Projekt „Digitales Lernen in der gymnasialen Oberstufe des Zweiten Bildungsweges (DigiGO)“. Posterbeitrag zum Ed Tech Research Forum des Metavorhabens „Digitalisierung im Bildungsbereich“, Essen, 4.–5. September 2019.

Arbeitsgruppe EviS (2013): Evidenzbasierte Schulentwicklung im Mehrebenensystem. Posterbeitrag zur Abschlusstagung des Forschungsschwerpunktes „Steuerung im Bildungssystem“, Berlin,
15.–16. November 2013.

Demski, D. (2013): Effects of School Culture on Data-driven School Improvement – Evidence From the German Multi-Level School System. Posterbeitrag zur dritten EERA-EARLI Spring School, Dortmund, 18.–22. Februar 2013.

Arbeitsgruppe EviS (2012): Evidenzbasierte Schulentwicklung im Mehrebenensystem. Posterbeitrag zur Zwischentagung des Forschungsschwerpunktes „Steuerung im Bildungssystem“, Berlin,
15.–16. Juni 2012.

Demski, D. (2012): Effects of Individual and Organizational Variables on Data-driven School Improvement. Posterbeitrag zur zweiten EERA Spring School, Göteborg, 13.–17. Februar 2012

Arbeitsgruppe EviS (2011): Evidenzbasiertes Handeln im schulischen Mehrebenensystem – Bedingungen, Prozesse und Wirkungen. Posterbeitrag zur Auftaktveranstaltung des Forschungsschwerpunktes „Steuerung im Bildungssystem", Berlin, 20. Juni 2011.

Demski, D. & Neu-Clausen, M. (2010): Struktur und Inhalt der nordrhein-westfälischen Lehramtsausbildung in der zweiten Phase – eine deskriptiv-vergleichende Analyse. Posterbeitrag zur 74. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Jena, 14. September 2010.

Sprechstunden

Arbeitsbereiche