Bedingt durch die Regelungen und Folgen der COVID-19 - Krise befinden sich die Mitarbeiter des Arbeitsbereichs der Historischen Bildungsforschung fast ausschließlich im Homeoffice. 

Wir sind für Sie jedoch per E-Mail (hist-bildung@rub.de) zu erreichen und zusätzlich auch telefonisch. Dazu rufen Sie bitte das Sekretariat zu folgenden Zeiten an: Montag - Donnerstag / 11.00 - 12.00 Uhr

Telefonische Sprechstunden können auch über joachim.scholz@rub.de vereinbart werden.

Herzlich Willkommen am Lehrstuhl für Historische Bildungsforschung

Die Professur Historische Bildungsforschung befasst sich in Forschung und Lehre mit den geschichtlichen Prozessen, die zur Herausbildung des neuzeitlichen Erziehungswesens geführt haben. Im Fokus stehen grundlegende Konzepte und Ideen ebenso wie die in Profession und Organisation zu Tage tretenden Systemfragen sowie vor allem auch die Praktiken, die etwa die Form des schulischen Unterrichts und seiner Pädagogik sowie moderne Subjektverhältnisse konstitutiv hervorbringen.

Konkrete Arbeitsschwerpunkte sind die Geschichte pädagogischer Praktiken und Dispositive (Prüfung, Leistung, Aufmerksamkeit), von Lehrerbildung  und Schulreformen seit der Aufklärung sowie die Geschichte von Schülerzeitungen in der Bundesrepublik und ihrer funktionalen Äquivalente und in der DDR.

Ansprechpartner / Sekretariat

Andrea Herzig-Jones

Tel: 0234 / 32- 28741

Mail: hist-bildung@rub.de
Web: https://ife.rub.de/hist-bildung

Raum: GA 1/59

Öffnungszeiten:
Mo:
10:00-12:00
Di:
10:00-12:00
Mi:
10:00-12:00
Do:
10:00-12:00

 

Sprechstunde Prof. Dr. Joachim Scholz

Terminvereinbarung bitte per E-Mail

 

Sprechstunde Marco Lorenz (wiss. Mitarb.)

Terminabsprache bitte per E-Mail