Dr. Ulrike Deppe

Funktion:
Vertretungsprofessorin

Bildungssoziologie und Sozialisationsforschung
Institut für Erziehungswissenschaft
Ruhr-Uni­ver­si­tät Bo­chum
Uni­ver­si­täts­stra­ße 150
D - 44801 Bo­chum

Telefon:
0234 / 32-27605
Mail: Raum:
GA 1/147

Sprechstunden

Hinweise:

Meine Sprechzeiten finden mittwochs in der Regel 9-10 Uhr nach Vereinbarung statt. Bitte melden Sie sich daher in Moodle unter „Sprechstunde Ulrike Deppe buchen“ für einen Termin an. Alternativ können Sie mir per E-Mail (ulrike.deppe@rub.de) schreiben.

Arbeitsschwerpunkte

  • Bildung, Erziehung und Sozialisation im Bereich Kindheit und Jugend, Familie und Peers
  • Herstellung und Bearbeitung von Differenz und Bildungsungleichheit in und außerhalb von Bildungseinrichtungen
  • Qualitative Erhebungs- und Auswertungsmethoden, qualitative Triangulation

Kurz-Vita

  • seit 10/2021 Vertretung der Professur für Bildungssoziologie und Sozialisationsforschung an der Ruhr-Universität Bochum, Institut für Erziehungswissenschaft
  • 04/2019 - 09/2021 wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post-doc) am Zentrum für Schul- und Bildungsforschung der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg
  • 10/2018 - 03/2019 Vertretung der Professur für Systematische Erziehungswissenschaft an der Fakultät Erziehungswissenschaften, Institut für Erziehungswissenschaft an der TU Dresden
  • 09/2015 - 09/2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post-doc) am Zentrum für Schul- und Bildungsforschung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • seit 09/2015 assoziierte Mitarbeit im Zentralprojekt der DFG-Forschergruppe „Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem"
  • 01/2014 Promotion mit summa cum laude. Dissertation: „Peergroups als Reproduktions- und Transformationsinstanz familialer Bildungsungleichheit?“
  • 10/2011 – 09/2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Zentralprojekt der DFG-Forschergruppe „Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem" (wissenschaftliche Koordination)
  • 04/2008 – 09/2012 Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung im Promotionskolleg „Bildung und soziale Ungleichheit“ an der MLU Halle-Wittenberg
  • 10/2003 – 02/2008 Studium der Erziehungswissenschaften an der MLU Halle-Wittenberg (Abschluss: Dipl.-Päd.)

Projekte

  • Habilitationsprojekt "Exklusive Bildungseinrichtungen in Deutschland und ihre sozialisatorische Bedeutung – unter besonderer Berücksichtigung von Internatsgymnasien"
  • DFG-Projekt "Biografische Verläufe und Berufskarrieren von Absolventinnen und Absolventen von Internatsgymnasien" (10/2017-12/2021)
  • DAAD-Austauschnetzwerk „Learning to be a global citizen? Theoretical perspectives and methodological approaches“    von Dr. Catharina Keßler (Georg-August-Universität Göttingen) und Dr. Anne Schippling (Centro de Investigação e Estudos de Sociologia, Universität Lissabon (CIES-IUL, ISCTE)) 2018-2019
  • BMBF-Projekt: „Methodische und methodologische Herausforderungen in der Forschungspraxis qualitativer empirischer Bildungsforschung. Fördermittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich der empirischen Bildungsforschung“; Leitung: Dr. Maja S. Maier
  • 10/2011 – 09/2015 Zentralprojekt der DFG-Forschergruppe 1612 „Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem“; Leitung: Prof. Dr. Heinz-Hermann Krüger, MLU Halle-Wittenberg, Zentrum für Schul- und Bildungsforschung (wiss. Mitarbeiterin)
  • 04/2008 - 01/2014 Promotionsstudie „Peergroups als Reproduktions- oder Transformationsinstanz familialer Bildungsungleichheit?“ (gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung; Betreuung und Erstgutachten: Prof. Dr. Heinz-Hermann Krüger; Betreuung und Zweitgutachten: Prof. Dr. Werner Helsper)
  • 05/2005 – 09/2011 DFG-Projekt „Peergroups und schulische Selektion“; Leitung: Prof. Dr. Heinz-Hermann Krüger, MLU Halle-Wittenberg, Zentrum für Schul- und Bildungsforschung (studentische Hilfskraft, ab 2008 assoziierte Mitarbeit)

Publikationen

Aktuelle Veröffentlichungen

Deppe, U. (2021): Perfectly accomplished? Biographical trajectories and the production of inequality among exclusive boarding school alumni in Germany. In: International Studies in Sociology of Education. Open Access https://doi.org/10.1080/09620214.2021.1981772

Deppe, U. (2021): Biografische Verläufe von Absolvent*innen exklusiver Internatsgymnasien in Deutschland: Zwischen Selbstverwirklichung und familialem Auftrag. In: Zeitschrift für Pädagogik, 67. Jg., H. 3., S. 392-409.

Deppe, U. (2021): Transnationales Kapital? Zur biografischen Bedeutung schulischer Auslandsaufenthalte im Rückblick ehemaliger Internatsschülerinnen und -schüler. In: Tertium Comparationis. Journal für International und Interkulturell vergleichende Erziehungswissenschaft, 25. Jg. (2019), H. 2, S. 95-119.

Monographien 

Deppe, U. (2015): Jüngere Jugendliche zwischen Familie, Peers und Schule. Zur Entstehung von Bildungsungleichheit in außerschulischen Bildungsorten. (gekürzte und überarbeitete Dissertationsschrift) Wiesbaden: VS Verlag.

Herausgeberschaften 

Deppe, U. (2019) (Hrsg.): Die Arbeit am Selbst. Theorie und Empirie zu Bildungsaufstiegen und exklusiven Karrieren. Wiesbaden: Springer VS, DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-23580-2 Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen  

Maier, M.S., Keßler, C.I., Deppe, U., Leuthold-Wergin, A. & Sandring, S. (Hrsg.) (2017): Qualitative Bildungsforschung. Methodische und methodologische Herausforderungen in der Forschungspraxis. Wiesbaden: Springer VS, DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-18597-8 Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen  

Maxwell, C., Deppe, U., Krüger, H.-H. & Helsper, W. (2017): Elite education and internationalisation - from the early years into higher education. Houndmills, New York: Palgrave Macmillan, DOI: 10.1007/978-3-319-59966-3 Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen

Krüger, H.-H. & Helsper, W. (Hrsg.) unter Mitarbeit von Ulrike Deppe (2014): Elite und Exzellenz im Bildungssystem: Nationale und internationale Perspektiven. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 17(3), Sonderheft Band 19, Wiesbaden: VS Verlag.

Beiträge in Zeitschriften (peer-reviewed)

Deppe, U. (2021): Perfectly accomplished? Biographical trajectories and the production of inequality among exclusive boarding school alumni in Germany. In: International Studies in Sociology of Education. Open Access https://doi.org/10.1080/09620214.2021.1981772

Deppe, U. (2021): Biografische Verläufe von Absolvent*innen exklusiver Internatsgymnasien in Deutschland: Zwischen Selbstverwirklichung und familialem Auftrag. In: Zeitschrift für Pädagogik, 67. Jg., H. 3., S. 392-409.

Deppe, U. (2021): Transnationales Kapital? Zur biografischen Bedeutung schulischer Auslandsaufenthalte im Rückblick ehemaliger Internatsschülerinnen und -schüler. In: Tertium Comparationis. Journal für International und Interkulturell vergleichende Erziehungswissenschaft, 25. Jg. (2019), H. 2, S. 95-119.

Deppe, U. (2020): Privilegierte Internationalisierung exklusiver Internatsschulen? In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 23 Jg., H. 3, S. 633–652. Open Access URL: https://rdcu.be/b4L3t  

Deppe, U. (2019): Nur eine Episode? Überlegungen zur Untersuchung von ehemaligen Internatsgymnasiasten und der Bedeutung des Internatsbesuchs. In: Zeitschrift für Pädagogik, Thementeil Internate – Historiographie und aktuelle empirische Einblicke, 65. Jg., H. 2, S. 212-226.

Deppe, U., Lüdemann, J. & Peter, T. (2019): Das Zusammenspiel der Mechanismen der Elitebildung. Iterative Prozesse der horizontalen und vertikalen Differenzierung im deutschen Bildungssystem. In: Beiheft der Zeitschrift für Pädagogik, Jg. 65, S. 277-286.

Deppe, U. (2019): Identität und Habitus. Prozessanalytische und dokumentarische Perspektiven auf die Biografien von ehemaligen Internatsschülerinnen und -schülern. In: Zeitschrift für Qualitative Forschung, Jg. 20, H. 1, S. 73-89.

Deppe, U. & Kastner, H. (2014): Exklusive Bildungseinrichtungen in Deutschland. Entwicklungstendenzen und Identifizierungshürden. In: Krüger, H.-H. & Helsper, W. (Hrsg.): Elite und Exzellenz im Bildungssystem: Nationale und internationale Perspektiven. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 17(3), Sonderheft Band 19, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 263–283. DOI 10.1007/s11618-014-0532-3

Deppe, U. (2014): Eltern, Bildung und Milieu. Milieuspezifische Differenzen in den bildungsbezogenen Orientierungen von Eltern. In: Zeitschrift für Qualitative Forschung, 14. Jg., H. 2, S. 221–242

Deppe, U. (2013): Familie, Peers und Bildungsungleichheit. Qualitative Befunde zur interdependenten Bildungsbedeutsamkeit außerschulischer Bildungsorte. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 16. Jg., H. 3, S. 533-552

Krüger, H.-H., Deppe, U. (2008): Zwischen Distinktion und Risiko – Der Stellenwert von Peers für die Bildungsbiographien von Kindern. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung. 3. Jg., H. 2, S. 181–196

Handbuchartikel

Deppe, U. (im Erscheinen): Soziale Ungleichheit und Differenz. In: H. Bennewitz, H. de Boer & S. Thiersch (Hrsg.): Handbuch der Forschung zu Schülerinnen und Schülern. Waxmann/UTB.

Krüger, H.-H. & Deppe, U (im Erscheinen): Pädagogik. In: Arnold, R., Nuissl, E. & Schrader, E. (Hrsg.): Handbuch Erwachsenenbildung. Julius Klinkhardt Verlag (UTB)

Krüger, H.-H. & Deppe, U. (im Erscheinen): Geschichte, aktuelle Situation und zukünftige Herausforderungen der erziehungswissenschaftlichen Biografieforschung. In: D. Nittel, H. v. Felden & M. Mendel (Hrsg.): Handbuch Erziehungswissenschaftliche Biographieforschung und Biographiearbeit. Weinheim: Beltz Juventa

Deppe, U. (2021): Kindheit, Jugend und Lebenslagen. In: Krüger, H.-H., Grunert, C., & Ludwig, K. (Hrsg.): Handbuch Kindheits- und Jugendforschung. Wiesbaden: Springer. Online first: https://doi.org/10.1007/978-3-658-24801-7_57-1 Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen  

Deppe, U. & Hadjar, A. (2020): Schule und soziale Ungleichheit. In: Hascher, T., Helsper, W. & Idel, T.-S. (Hrsg.): Handbuch Schulforschung. Wiesbaden: Springer VS. Online first: https://doi.org/10.1007/978-3-658-24734-8_36-1 Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen  

Deppe, U. (2016): Die Bedeutung der Familie für die Gleichaltrigenbeziehungen. In Köhler, S.-M., Krüger,  H.-H. & Pfaff, N. (Hrsg.): Handbuch Peerforschung. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich, S. 275-288

Krüger, H.-H. & Deppe, U. (2013): Erziehungswissenschaftliche Biographieforschung. In Prengel, A., Langer, A. & Friebertshäuser, B. (Hrsg.), Handbuch Qualitative Forschungsmethoden in der Erziehungswissenschaft. 4., durchges. Aufl., Weinheim & Basel: Juventa, S. 61–72

Beiträge in Sammelbänden

Deppe, U. (2019): Die Arbeit am Selbst. Eine systematische Betrachtung der theoretischen Positionen und empirischen Befunde zu Karrieren an herausgehobenen Bildungsorten und erwartungswidrigen Bildungsverläufen. In: Deppe, U. (Hrsg.): Die Arbeit am Selbst. Theorie und Empirie zu Bildungsaufstiegen und exklusiven Karrieren. Wiesbaden: Springer VS, S. 1-20

Niemann, M., Bauer, A. & Deppe, U. (2019): Die Relationierung als Kerngeschäft triangulierender Verfahren in der rekonstruktiven Bildungsforschung. In: Lüdemann, J. & Otto, A. (Hrsg.): Triangulation und Mixed-Methods. Reflexionen theoretischer und forschungspraktischer Herausforderungen. Wiesbaden: Springer VS, S. 249-283 https://doi.org/10.1007/978-3-658-24225-1_9 Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen  

Deppe, U., Keßler, C. I. & Sandring, S. (2017): Eine Frage des Standorts? Perspektiven der Dokumentarischen Methode, der Ethnografie und der Objektiven Hermeneutik. In Maier, M.S., Keßler, C.I., Deppe, U., Leuthold-Wergin, A. & Sandring, S. (Hrsg.): Qualitative Bildungsforschung. Methodische und methodologische Herausforderungen in der Forschungspraxis. Wiesbaden: Springer VS, S. 51-74

Deppe, U., Lüdemann, J. & Kastner, H. (2017): Processes of internationalisation, stratification and elite formation in the German education system. A general view. In Maxwell, C., Deppe, U., Krüger, H.-H. & Helsper, W. (Hrsg.): Elite education and Internationalisation. From the early years to higher education. Houndmills, New York: Palgrave Macmillan, S. 309-330

Deppe, U. (2017): Stichwort „Parenthood“ – Perspektiven auf den englischsprachigen Diskurs zu Elternschaft. In Jergus, K., Krüger, J. O. & Roch, A. (Hrsg.): Elternschaft zwischen Projekt und Projektion. Aktuelle sozialwissenschaftliche Perspektiven auf Eltern. Wiesbaden: Springer VS, S. 237-254 URL: https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-658-15005-1_12 Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen  

Deppe, U. (2017): Bildungsungleichheit an den außerschulischen Bildungsorten Familie und Peergroup. In Freytag, T. & Baader, M. S. (Hrsg.): Bildung und Ungleichheit in Deutschland. Wiesbaden: Springer VS, S. 369-385 URL: https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-658-14999-4_18 Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen  

Deppe, U. (2016): Jugend und familiale Generationsbeziehungen. In Syring, M., Bohl, T. & Treptow, R. (Hrsg.): YOLO – Jugendliche und ihre Lebenswelten verstehen Zugänge für die pädagogische Praxis. Weinheim: Beltz, S. 60-67

Deppe, U., Keßler, C.I. & Winter, D. (2016): Kritische Bildungsforschung, reflexive Erziehungswissenschaft. Die Bedeutung des theoretischen Standpunkts für den Forschungsgegenstand am Beispiel der Elitebildungsforschung. In Schippling, A., Grunert, C. & Pfaff, N. (Hrsg.): Kritische Bildungsforschung. Standortbestimmungen und Gegenstandsfelder. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich, S. 83-97

Deppe, U. & Krüger, H.-H. (2015): Elite education in Germany? Trends, developments and challenges. In Maxwell, C. & Aggleton, P. (eds.): Elite Education: International perspectives. Oxon, New York: Routledge, S. 104-113

Deppe, U., Helsper, W., Kreckel, R., Krüger, H.-H. & Stock, M. (2015): Germany’s hesitant approach to elite education. Stratification processes within German secondary and higher education institutions. In Ball, S. J., van Zanten, A., & Darchy-Koechlin, B. (eds.), Educational Elites, Privilege and Excellence: the national and global redefinition of advantage. World Yearbook of Education 2015. London, New York: Routledge, S. 82-94

Krüger, H.-H. & Deppe, U. (2014): Habitustransformationen von Schülerinnen im Verlauf der Sekundarstufe I und die Bedeutung der Peers. In Helsper, W., Kramer, R.-T., &  Thiersch, S. (Hrsg.), Schülerhabitus. Theoretische und empirische Analysen zum Bourdieuschen Theorem der kulturellen Passung. Wiesbaden: Springer VS, S. 250–273

Krüger, H.-H. & Deppe, U. (2010): Peers und Schule – Positiver oder negativer Einfluss von Freunden auf schulische Bildungsbiografien? In Harring, M., Böhm-Kasper, O., Rohlfs, C. & Palentien, C. (Hrsg.), Freundschaften, Cliquen und Jugendkulturen. Peers als Bildungs- und Sozialisationsinstanzen. Wiesbaden: Springer VS, 223-241

Krüger, H.-H., Deppe, U. (2010): Mikroprozesse sozialer Ungleichheit an der Schnittstelle von schulischen Bildungsbiografien und Peerorientierungen. In Krüger, H.-H., Rabe-Kleberg, U., Kramer, R.-T. & Budde, J. (Hrsg.), Bildungsungleichheit revisited. Bildung und soziale Ungleichheit vom Kindergarten bis zur Hochschule. Wiesbaden: Springer VS, S. 187-203

Rezensionen

Deppe, U. (2016): Nationale und internationale Perspektiven auf exklusive Bildungsinstitutionen, Elitebildung und Bildungsprivilegien (Sammelrezension). Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 19 Jg., H. 4, S. 807-814 http://link.springer.com/article/10.1007/s11618-016-0716-0 Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen  

Deppe, U. (2010): Kindheitsforschung in Deutschland. Rezensionsaufsatz zu Michael Sebastian Honig (Hrsg.). Ordnungen der Kindheit. Problemstellungen und Perspektiven der Kindheitsforschung. Sozialwissenschaftliche Literatur Rundschau 33, 2, S. 41-48.

Ansprechpartner / Sekretariat

Ulrike Deppe

Mail: ulrike.deppe@rub.de
Web: https://ife.rub.de/bildungssoz

Das Sekretariat ist derzeit nicht besetzt.