Aktuelles

31.03.17
Termine

Kollektives und obligatorisches Fachberatungsgespräch für den Master of Arts in Erziehungswissenschaft für Studienortswechsler am 12. April 2017 von 10.00-11.00 Uhr in GA 2/41

Das kollektive, obligatorische Fachberatungsgespräch findet am Mittwoch, dem 12. April 2017 um 10.00 h s.t. in GA 2/41 (Comenius-Raum) statt. Alle Studienortswechsler für den Master of Arts in Erziehungswissenschaft, die Ihre Unterlagen bereits auf dem Vorwege eingereicht haben, offiziell per Mail zum Gespräch eingeladen wurden und diese Einladung bestätigt haben, erhalten das Gleichwertigkeitsformular, das für Ihre offizielle Einschreibung zwingend notwendig ist, direkt zu diesem Termin ausgehändigt. Alle über das International Office bereits zugelassenen internationalen Studierenden sind ebenfalls eingeladen und erhalten dort Ihr Formular.

Die regulären Einschreibungsfristen sind auf den Zeitraum zwischen 21.03.2017 und 13.04.2017 im HZO, montags bis freitags zwischen 9 und 12 h anberaumt. Sie können sich also noch am selben Tag offiziell an der RUB immatrikulieren.

Veröffentlicht von: Studium
31.03.17
Termine

Tag der offenen Tür am Donnerstag, 6. April 2017 in GA 03/142

Am Tag der offenen Tür in der Zeit von 11.15-13.00 Uhr bietet das Institut für Erziehungswissenschaft für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, Abiturienten, Schulklassen u.a., die am erziehungswissenschaftlichen Studium im 2-Fächer Bachelor (Bachelor of Arts) interessiert sind, in GA 03/142 eine Probevorlesung und eine Informationsveranstaltung für das Fach Erziehungswissenschaft an.

Die Vorlesung mit dem Titel „Zwischen Klassenzimmer und Fußballplatz: Wo, wie und warum wir lernen. Ein Einblick in das Studium der Erziehungswissenschaft“ hält Frau Professorin Dr. Sandra Aßmann (Arbeitsbereich: Soziale Räume und Orte des non-formalen und informellen Lernens). Im Anschluss (ab ca. 12.15 h) erwarten Sie nützliche Informationen zum Studium der Erziehungswissenschaft von der Studienfachberatung,
Frau Professorin Dr. Sonja Steier.

Veröffentlicht von: Studium
30.03.17
Termine

Geschlecht und [...] - Heterogenität als Thema erziehungswissenschaftlicher Lehre

Veröffentlicht von: - Nicht öffentliche Gruppe -
27.03.17
Neuigkeiten

Dr. Anouschka van Leeuwen (Utercht) am Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie

Im Zeitraum von Oktober 2016 bis April 2018 erhält der Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie Unterstützung durch die Gastwissenschaftlerin Dr. Anouschka van Leeuwen von der Universität Utrecht. Frau Dr. van Leeuwen erhielt nach dem Abschluss ihrer Promotion in den Niederlanden eine Rubicon-Forschungsförderung der NWO. Diese Förderung eröffnet ihr die Möglichkeit ihre Forschung für anderthalb Jahre im Ausland fortzusetzen.

Der Titel ihres Projekts lautet „From overload to overview: Learning analytics to aid teachers”. Ziel des Projektes ist die Entwicklung und Evaluation von Unterstützungsangeboten (sogenannten „Teacher Dashboards“), mithilfe derer Lehrerinnen und Lehrer bei der Umsetzung von kooperativen Lernformen im Unterricht unterstützt werden sollen.

Weitere Information zum Projekt und über Frau Leeuwen, finden Sie auf folgender Webseite: http://anouschkavanleeuwen.com/torch-project .

Veröffentlicht von: Pädagogische Psychologie
09.03.17
Neuigkeiten

Zweiter Kongress "Lernen in der Praxis" der IGSP an der RUB vom 6. bis 8. März 2017

Unter der Federführung von Prof. Gabriele Bellenberg und Prof. Grit im Brahm fand vom 6. bis 8. März 2017 die zweite Tagung der Internationalen Gesellschaft für schulpraktische Professionalisierung (IGSP) an der RUB statt. 3 Tage lange haben sich rund 300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Schweiz, Österreich, Belgien, Luxemburg, USA und Deutschland intensiv über Forschungsansätze und -ergebnisse zu Professionalisierungsprozessen im Kontext schulpraktischer Studien in der Lehrerbildung ausgetauscht.

Auf der durch die DFG geförderten Tagung ist auch der Vorstand der IGSP neu gewählt worden: An der Seite von Julia Kosinar aus der Schweiz übernimmt Frau Bellenberg für zwei Jahre die Vizepräsidentschaft der IGSP; Jörg Korte, wissenschaftlicher Mitarbeiter in der AG SchULforschung, ist ebenfalls in den Vorstand gewählt worden. 

http://www.ig-sp.org

Veröffentlicht von: AG Schulforschung
28.02.17
Praktikumsangebote

Creos: Praktikum in der Jugend- und Bildungsarbeit

Wer wir sind:
Die Creos Lernideen und Beratung GmbH ist ein mittelständischer Bildungsdienstleister mit Hauptsitz in Bielefeld. An unseren sieben Standorten leisten wir durch unterschiedliche Bildungsprojekte u.a. einen Beitrag zur Bekämpfung von Jugendarbeitslosigkeit und zur Integration von Berufswechslern und -wiederkehrern. Was Creos besonders macht, ist, dass wir eigene Lernmedien entwickeln und diese in unsere tägliche Arbeit integrieren (Blended Learning, Medienkompetenzschulungen). Im Ruhrgebiet sind wir in Marl und Hamm, Westfalen vertreten. Das Praktikum kann in einer der beiden Niederlassungen stattfinden.

Unser Angebot:
- Detaillierte Einblicke in die pädagogische und administrative Arbeit bei Creos
- Mitwirkung an der Projektentwicklung und -vermarktung
- Mitwirkung an der Herstellung von E-Learning-Modulen (Blended Learning)

Ihr Profil:
- laufendes Studium der Erziehungswissenschaft (Bachelor oder Master)
- Interesse an der Coaching- und Lehrtätigkeit
Rahmenbedingungen:
- Das Praktikum kann sowohl in Vollzeit als auch Teilzeit absolviert werden, der Umfang ist richtet sich nach den Anforderungen des Studienverlaufs
- Bewerbungen werden fortlaufend entgegengenommen und beantwortet
- Der Beginn ist jederzeit möglich

Flyer

Veröffentlicht von: Praktikumsbüro
20.02.17
Sprechstundenänderungen

Sprechstundenänderung Dr. Sebastian Boller, 21.02.17

Die Sprechstunde von Herrn Boller muss leider von Dienstag, dem 21.02.17 auf Mittwoch, 22.02.17 von 13-14 Uhr verlegt werden.

Veröffentlicht von: AG Schulforschung
20.02.17
Praktikumsangebote

Praktikum im Volkswagen Veränderungsmanagement

Das Volkswagen Veränderungsmanagement ist die unternehmenseigene Beratungseinheit im Volkswagen Konzern. Wir bieten maßgeschneiderte Beratungsangebote für die Veränderungsprozesse unserer internen Kunden an. Unsere Kunden finden sich über alle Hierarchiestufen und Funktionsbereiche von Volkswagen, unser Beratungsportfolio umfasst die Strategie- und Leitbildentwicklung, die Beratung in Veränderungsprozessen bis hin zu Teamentwicklungsmaßnahmen und Einzelberatungen.
Unser Anspruch ist geprägt von hoher fachlicher Expertise, Offenheit für Neues, Einbeziehung aller Beteiligten und Allparteilichkeit.

Was wir Ihnen bieten:
In Ihrem Praktikum unterstützen Sie die Beraterinnen und Berater in den Veränderungsprozessen beim Konzipieren, Vorbereiten, Durchführen und Nachbereiten von Workshops und Projekten. Schon früh erhalten Sie die Gelegenheit, Ihr bisheriges Wissen praktisch anzuwenden und Ihr Können eigenständig und aktiv einzubringen. Durch die Arbeit in einem interdisziplinären Team und den Einsatz in unterschiedlichen Fachbereichen können Sie Ihre persönlichen Erfahrungen und fachlich-methodischen Kenntnisse vielfältig erweitern.

Was Sie mitbringen:
• ein begonnenes Masterstudium vorzugsweise in Psychologie, Pädagogik, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen o. ä.
• Affinität zur Automobilbranche
• sicherer Umgang mit MS Office, insbesondere PowerPoint
• Eigeninitiative und eine selbstständige Arbeitsweise
• eine hohe Leistungsbereitschaft sowie zeitliche Flexibilität
• starke analytische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie schnelle Auffassungsgabe
• erste Erfahrungen und Kenntnisse von Präsentations- und Moderationsmethoden
• eine offene Haltung gegenüber Menschen und Herausforderungen
• gute Englisch-Kenntnisse

Flyer

Veröffentlicht von: Praktikumsbüro
06.01.17
Praktikumsangebote

Freie Praktikumstellen im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer

Das Nationalpark-Haus „Rosenhaus“ Wangerooge hat noch vom 1. März bis Mitte November 2017 einige Praktikantenstellen von mindestens 2 Monaten in der Umweltbildung zu besetzen. Das Angebot richtet sich an alle Studierenden mit dem Interessensschwerpunkt Umweltbildungs - und Öffentlichkeitsarbeit.

Es wird unentgeltlich eine Unterkunft gestellt. Des Weiteren wird die An- und Abreise bis zu einem Betrag von 150€ übernommen. Die Aufwandsentschädigung beträgt 4€ pro Tag.
Weitere Informationen sind unter www.nationalparkhaus-wangerooge.de zu finden.
Veröffentlicht von: Praktikumsbüro
03.12.16
Termine

Weihnachtsfeier

Veröffentlicht von: - Nicht öffentliche Gruppe -

Seiten