Referendariat

Information für Studierende im Master of Education-Studiengang

Fristen des Schulministeriums und der Bezirksregierung

Die Einstellung in den Vorbereitungsdienst soll jährlich zum 1. Mai und zum 1. November angeboten werden; nach § 5 Abs. 1 OVP 2011 erfolgt die Einstellung zum 1. Mai eines jeden Jahres; der zweite Termin bleibt fakultativ. Unter der Voraussetzung, dass zwei Einstellungstermine im Jahr angeboten werden, liegen die Termine für die Bewerbungen dann im vorhergehenden Winter und im vorhergehenden Sommer. Die Nachreichfrist für diese Bewerbungstermine laufen bei der Bezirksregierung für den Einstellungstermin zum 1. Mai spätestens Mitte April und für den Einstellungstermin zum 1. November spätestens Mitte Oktober ab. Zu den Einstellungsterminen und den Fristen informieren Sie sich bitte auch auf der Homepage des Schulministeriums (Wichtiger allgemeiner Hinweis: Für Lehrämter, bei denen eine Zulassungsbeschränkung vom Schulministerium festgesetzt wurde, ist die Zeit zwischen Bewerbungs- und Nachreichfrist verkürzt. Da das Schulministerium in der Vergangenheit durchaus vereinzelt zum Instrument der Zulassungsbeschränkung gegriffen hat, sollte dieses für die kommenden Einstellungstermine hinsichtlich der eigenen Prüfungsplanung berücksichtigt werden.)

Fristen innerhalb der Ruhr-Universität

Das Prüfungsamt der Fakultät III, Master of Education, ist mit dem operativen Geschäft (Anmeldungen, Prüfungstermine etc.) der Prüfungsverwaltung betraut. Sobald das Studium in EWL bzw. BiWi erfolgreich absolviert wurde, werden die Prüfungsunterlagen von dem Prüfungsamt an das Zeugnis- und Zulassungsbüro (ZuZ) in der Professional School of Education geleitet, sofern Sie die Schließung der Akte angestoßen haben.

Hier können Sie die Vorgehensweise für die folgenden Fächer zur Schließung der Akte nachlesen:

 

Im Zeugnis- und Zulassungsbüro (ZuZ) werden - nachdem die Akten aller drei Fächer eingegangen sind – die Master-Zeugnisse erstellt und an die Absolventen verschickt.

Diejenigen Absolventen, die ihre M.Ed.-Prüfung nach der GPO-M.Ed. 2005 ablegen/ abgelegt haben, beantragen allerspätestens jetzt auf der Grundlage des B.A.-Zeugnisses und des Zeugnisses für den Master of Education beim Landesprüfungsamt I NRW, Geschäftsstelle Münster (LPA), die Ausstellung des Zeugnisses über die Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen. Hierzu müssen die Absolventen einen Antrag (vgl. Homepage des LPA zusammen mit den Bachelor- und Master-Abschlussdokumenten einreichen. Das LPA erstellt auf der Grundlage der eingereichten Unterlagen ein Zeugnis über die bestandene Erste Staatsprüfung, welches dann an die Absolventen verschickt wird. Dieses Zeugnis können die Studierenden dann bei der Bezirksregierung für die Einstellung in den Vorbereitungsdienst nachreichen.

Hinweis für Absolvent(inn)en, die ihren M.Ed.-Abschluss nach der neuen GPO-M.Ed. 2013 erworben haben: Sie brauchen nach Erhalt des M.Ed.-Zeugnisses keinen Antrag mehr auf Anerkennung des Master-of-Education-Zeugnisses als Erstes Staatsexamen an das LPA NW zu richten; das Master-of-Education-Zeugnis ist gemäß § 10 LABG NW vom 26. April 2016 für den Zugang zum Vorbereitungsdienst ausreichend (ggfls. neben weiteren für eine Bewerbung einzureichenden Unterlagen).

Die Prüfungsverwaltung im Prüfungsamt der Fakultät III, Master of Education; ist ein das Studium begleitender Prozess, für den folgender Termin genannt werden kann:

Die Gewährleistung der Ausstellung der M-Ed.-Abschlussdokumente erfolgt für den 1. November 2017 durch das Zulassungs- und Zeugnisbüro M. Ed, wenn Ihre vollständigen Unterlagen für die Fächer Erziehungswissenschaft, Bildungswissenschaft und Pädagogik bis zum 25.08.2017 bei Frau Dr. Bubenzer eingereicht werden. Es genügt ein Einwurf der Unterlagen in den Briefkasten vor dem Büro GA 2/144. Sofern Sie in einem dieser Fächer die Masterarbeit anfertigen, muss diese auch zu diesem Termin abgeschlossen und bewertet worden sein. Nur dann können die Prüfungsunterlagen von dem Prüfungsamt der Fakultät III, Master of Education, an das ZuZ zur Erstellung des Master-Zeugnisses weitergereicht werden.

Nach dieser Frist eingehende Unterlagen werden selbstverständlich wie bisher auch so schnell wie möglich, jedoch ohne Gewährleistung, bearbeitet. Es handelt sich bei dem 25.08.2017 keinesfalls um eine Ausschlussfrist.

Informationen zum Verfahrensablauf der Bewerbung für das Referendariat:

http://www.pruefungsamt.nrw.de/AB1/Zeugniserteilung-RUB/index.html 

Ordnung des Vorbereitungsdienstes und der Staatsprüfung für Lehrämter an Schulen

Ordnung des Vorbereitungsdienstes

Aktuelle Hinweise entnehmen Sie bitte der Web-Seite des Schulministeriums:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/index.html

Informationen zur Einstellung in den Vorbereitungsdienst für ein Lehramt:

https://www.schulministerium.nrw.de/BiPo/SEVON/online

Ansprechpartner / Sekretariat

Tel: 0234 / 32- 25751
Fax: 0234 / 32- 14241

Mail: pruefungsamt-med@rub.de
Web: http://ife.rub.de/pa-med

Raum: GA 1/155

Bitte wenden Sie sich bei Fragen bezüglich eCampus an Frau Sarah Wittmers. (ecampus-philew@rub.de). Sie bietet dienstags von 14 - 16 Uhr und donnerstags von 9 - 11 Uhr eine Sprechstunde in GA 1/156 an (Tel. 32-29747).

Regelmäßige Öffnungszeiten

Montag
11.00 - 12.00 Uhr
 

13.30 - 14.30 Uhr

Dienstag
11.00 - 12.00 Uhr
 
14.00 - 15.00 Uhr
Mittwoch
11.00 - 12.00 Uhr
 
14.00 - 15.00 Uhr
Donnerstag
11.00 - 12.00 Uhr
 
14:00 - 15:00 Uhr
Freitag 10:00 - 11:00 Uhr