Maja Eva Weegen

Dr. Maja Eva Weegen

Wiss. Mitarb.

AG Schulforschung
Institut für Erziehungswissenschaft
Ruhr-Uni­ver­si­tät Bo­chum
Uni­ver­si­täts­stra­ße 150
D - 44780 Bo­chum

Telefon:
0234 / 32-22742
Mail: Raum:
GA 2/36

Zur Person

Maja Eva Weegen, Jg. 1984, ist seit dem SoSe 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Arbeitsgruppe Schulforschung an der Ruhr-Universität Bochum, vorher wissenschaftliche Hilfskraft.

2015 Promotion an der Fakultät für Philosophie und Erziehungswissenschaft der Ruhr-Universität Bochum zum Thema „Curriculare Vorgaben zum Umgang mit Vielfalt in der nordrhein-westfälischen Reform der Lehrerausbildung“ (Betreuerinnen: Prof. Dr. Gabriele Bellenberg, Prof. Dr. Christel Adick).

Sie absolvierte im WiSe 2010/11 ihre Master-Prüfung an der Ruhr-Universität Bochum im internationalen Studiengang „Europäische Kultur und Wirtschaft", der die inhaltlichen Schwerpunkte europäische Kultur, Sprachen, Recht und Wirtschaft umfasst. [Titel der Masterarbeit: „Studienbedingungen für Studierende mit Migrationshintergrund an deutschen Hochschulen aus Perspektive der Hochschule am Beispiel einer ausgewählten nordrhein-westfälischen Universität“] 

Im WiSe 2007/08 absolvierte sie ihre Bachelor-Prüfung zur Kulturwirtin an der Universität Duisburg-Essen mit den Schwerpunkten Anglistik und Wirtschaft. Der interdisziplinäre Studiengang „Kulturwirt“  verbindet Sprach-, Kultur- und Wirtschaftswissenschaft. [Titel der Bachelorarbeit: „Motivations for Language Change: The Case of Newfoundland English“]

 

 Aktuelle Forschungsinteressen:

•    Heterogenität & Inklusion im Bildungssystem
•    Lehrerausbildung & Umgang mit Vielfalt
•    Hochschulforschung & Diversity Management/Studierende mit Migrationshintergrund
•    Schwerpunktmäßige Forschungsmethoden: qualitative Experteninterviews und Dokumentenanalysen

Aktuelle Projekte:

•    Projekt „Bildungsverläufe im Zweiten Bildungsweg. Eine Untersuchung der Studienverläufe von Studierenden an Abendschulen und Kollegs“

Abgeschlossene Projekte:

•    Projekt „Curriculare Vorgaben zum Umgang mit Vielfalt in der nordrhein-westfälischen Reform der Lehrerausbildung“
•    Projekt „Professionalisierungskonzepte für Quer- bzw. Seiteneinsteiger auf administrativer und einzelschulischer Ebene im (inter-) nationalen Vergleich unter besonderer Berücksichtigung von NRW" 
•    Projekt „Studienerfolg und Studienbedingungen an nordrhein-westfälischen Hochschulen"

Mitgliedschaften:

•    Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Kommission Professionsforschung und Lehrerbildung

 

Publikationen chronologisch - auf einen Blick

Veranstaltungen

Sprechstunden

Regelmäßige Sprechstunden:

Do: 14:00-15:00

Arbeitsbereiche